I'm done! Was geschieht, wenn du auf den nächsten Level kommst

Die letzten Wochen waren intensiv klärend.

 

Leider (haha) ist so vieles von dem bereits eingetroffen, was mir Ali an unserem gemeinsamen Tag prophezeit hatte.

 

Dieser Artikel darf dich inspirieren. Er zeigt, dass alles zwei Seiten hat.

 

Auf welche wir den Fokus legen, ist unsere eigene Entscheidung. Täglich.

 

Die letzten Wochen haben bei mir einen riesigen Sog nach oben ausgelöst.

 

Ich habe meine Messlatte um einige Niveaus erhöht, mich Frauen angeschlossen, welche weltweit Top Leaderinnen sind, darunter Ali Brown und das Shift Speaking Leaders .

 

Die Monate davor waren eine interne Vorbereitung darauf. Ich habe meine Energie klar nach oben fokussiert und meine Intentionen freigegeben.

 

Und wenn wir das tun, dann passiert Folgendes:

 

Es kommt deutlich zum Ausdruck, dass die Energien nicht mehr zueinander passen.

Dass Altes abfällt, weil es einfach nicht mehr andocken kann.

 

Das ist die Kraft der Resonanz.

Magnetismus.

 

Und dann wird es meistens lustig oder eben auch nicht.

  • Dann gehen Geräte kaputt (oder fallen in die Toilette, mir passiert).
  • Dann gehen Leute aus dem Leben.
  • Dann wird etwas abgesagt oder Leute sagen ab.
  • Dann beendest du Geschäftsbeziehungen.

 

Doch das sind alles Dinge, die wirklich positiv sind. Sie stehen für einen Uplevel.

 

In den letzten Wochen sind mir x solche Sachen passiert.

Die meisten reden nicht gerne darüber. Über die Kehrseite der Medaille.

 

Aber wenn du in diesem Sog bist, passiert es auch, dass Leute über dich lästern.

Dann bekommst du Emails, die sagen, was für ein übler kerl du bist.

Dass du kein Herz hast.

Dass du zu viel Geld hast. Und so weiter.

 

Auch das:

Es passiert.

Es ist nicht das Ende vom Leben noch von deiner Karriere noch von deinem Business.

 

Dort wo du den Fokus hinlegst, das wächst es.

 

 

Ich bin froh, dass ich in den letzten 5 Jahren diese unschönen Begebenheiten noch an einer Hand abzählen kann. Dennoch ist es etwas, was mich immer irritiert.

 

Es ist oft das Prinzip des Neides, der emotionalen Verletzung.

 

Ich habe Leute verabschiedet und losgelassen, 

  • die mich bei anderen schlecht machten, nur weil sie selber weniger erfolgreich sind.
  • öffentlich etwas posteten und alles über mich oder mein Team besser wussten als wir.
  • Menschen, die mein Team beleidigten.
  • die sagten, dass Geld etwas Schlechtes sei und Andrea davon viel zu viel habe.
  • die spirituell waren und einen Meter vom Boden schwebten und sagten, wir sind alle eins, aber alles, was ihnen nicht passte, ausgrenzten und als falsch deklarierten.

Das Wunderbare ist, dass neue Kundinnen und Möglichkeiten in mein Leben getreten sind. Leaderinnen, die bereit sind, den Weg in Klarheit zu gehen.

 

Das sind alles Seiten und Erfahrungen, die ein Business mit sich bringen kann.

 

Meine erste Mentorin sagte mir damals, dass der Gegenwind ein Zeichen des Erfolges ist.

 

Auch bei dir wird der Moment kommen, an dem du dich entscheiden musst.

Für dich. Dein Team. Deine Souveränität.

Orientiere dich an Menschen, die weiter sind als du und dich inspirieren

 

Oftmals sehe ich bei meinen Kundinnen, dass sie solche Vorkommnisse als Rückschritt bewerten.

 

Doch das ist es nicht.

 

Du bist ein Mensch mit einem Körper.

 

Du bist Materie.

 

Du brauchst Erdung.

 

Du brauchst den Boden, damit du wachsen kannst.

 

Manchmal nehmen Sie auch ein gewisses Vakuum wahr.

 

Eine subtile Stille, in der nichts passiert.

 

Doch das ist dieser berühmte Raum, diese Vorbereitung auf den nächsten Level.

 

Und nun zu dir:

 

Diese Seite vom Business soll dich nicht abschrecken, deiner Passion zu folgen.

 

Dieser Artikel soll dir aber zeigen, dass nicht nur die Sonnenseite scheinen wird.

 

Gegenwind auf dich zukommen wird.

 

Und je höher du sein wirst in deinem Erfolg, desto mehr wird es blasen.

 

Sehe es als positiv und charakterstärkend.

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Edith Brandtner v. Plötzlich Frei (Montag, 13 Juni 2016 14:33)

    Ich habe erst diesen Monat einen Kurs belegt, wo es darum geht Geld in sein Leben zu lassen. Wo dir klar gemacht wird, wo deine Blockaden liegen und jetzt lese ich deine Beiträge (diesen und den mit Ali) und nun sind weitere Fragen beantwortet.

    Ich hatte mich schon vor langer Zeit von einer Freundin getrennt, da sie nur im Mangel lebte und ständig davon sprach. Da ich ein sensibler Mensch bin, habe ich dieses Gefühl übernommen und dies hat mit dazu beigetragen, dass auch ich mein Geld verlor.
    Das wird mir jetzt gerade Bewusst, wo ich diese Zeilen schreibe.
    Denn erst nach dieser Trennung öffneten sich nach und nach die Türen zu einem besseren Leben. Davor lebte ich auf 68 m² Wohnfläche mit Kartoffel als tägliches Essen und geflickter Kleidung und nun in einem Haus mit 200 m², esse was ich will und habe einen vollen Schrankraum.

    Doch ich will mehr. Wenn es möglich ist. Warum nicht? Ich habe es mir verdient und ich möchte mein Leben auch weitergeben und es auch anderen ermöglichen.
    Ich freue mich über all die Millionäre und Reichen die glücklich sind. Denn um das geht es doch schlussendlich. Glücklich zu sein und sowie es aussieht, bin ich auch schon wieder auf den Weg nach noch weiter oben, wenn – wie du es beschrieben hast – kaputte Geräte ein Zeichen sind. ;-)

    Dieses Wochenende habe ich am Auflösen meiner Blockade gearbeitet und am nächsten Tag wollte ich mir einen Shake machen. Tja, was soll ich sagen? Der Mixer wollte mich nicht mehr. ;-) Doch es störte mich gar nicht so sehr, da sich das Gerät noch in Garantie befindet und ich die Leute in diesem Geschäft gerne mag. Wahrscheinlich wird sich bei diesen Besuch wieder etwas Neues, Besseres ergeben. Denn für mich hat alles einen Grund. Und zwar einen Guten, denn auch wenn es im Moment ärgerlich erscheint, das Universum meint es nur gut mit einem.

    So nun ist meine Kommentar länger geworden als geplant. Aber wie du schon in einem Beitrag geschrieben hast bei dir fühlt man sich wohl und kommt ins Plaudern. ;-)

    LG
    Edith

  • #2

    Marina (Montag, 13 Juni 2016 21:36)

    Danke von Herzen!

    Ich habe diesen Artikel von dir jetzt genau zum richtigen Zeitpunkt gelesen, er hat mir Fragen beantwortet, die mich heute schon den ganzen Tag begleiten. Wundervoll!

    Liebe Grüße
    Marina

  • #3

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 14 Juni 2016 08:28)

    Guten Morgen Edith, schön, bist du hier! Na, das mit dem Mixer ist ja ein Ding! Wichtig bei all den Prozessen vom Loslassen ist es, die Personen ohne Groll ziehen zu lassen. Herzlichst, Andrea

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 14 Juni 2016 08:29)

    Hoi Marina, das freut mich, dass der Artikel gerade so passend für dich ist! Wunderbar! Herzliche Grüsse und Happy Uplevelling! Andrea

  • #5

    Mirjam (Dienstag, 14 Juni 2016 09:06)

    Oh liebe Andrea, ich habe Tränen in den Augen, bin sehr berührt über deine Zeilen, auch über die Authentizität darin, und die Brücke die sie schlagen zu meinem Herzen und meinen Ängsten von der Kehrseite. Mir wird klar, dass ich mich genau in diesem stillen Vakuum-Raum befinde. Ja stimmt, danke, die Vorbereitung aufs nächste Level!!! Das klingt bei mir an, Frieden nehme ich gerade wahr, Ungeduld und Unsicherheit und das Gefühl was stimmt jetzt nicht mit mir, legen sich. Durch deine Zeilen bekomme ich Mut, Mut einfach geschehen zu lassen, loszulassen, dem 'Sog nach oben' zu vertrauen, in Frieden mich zu verabschieden, das Neue willkommen heissen, ich darf. Ich bin sehr berührt. Danke! Du glaubst gar nicht wie fest ich mich auf unsere Zusammenarbeit freue, jede Faser von mir ist so voller Vorfreude und Abenteuerlust, ich spüre, da wird sich ein Wunder-volles, weites, neues Feld von Möglichkeiten auftun... Herzensgrüsse!

  • #6

    Eva (Dienstag, 14 Juni 2016 11:21)

    Toller Artikle Andrea. Keep moving forward :-)

  • #7

    Gudrun (Dienstag, 14 Juni 2016 13:02)

    Liebe Andrea,
    welche ungeheuere Kraft und Klarheit ist aus deinem Artikel zu spüren, Allein iihn zu lesen bereitet mir pure Freude, mein Herz wird weit und ich kann gr nicht mehr aufhören zu lächeln. Deine Offenheit rührt mich und triggert mich im Guten Sinne stark an, denn ich traue mich noch nicht so ganz, so offen nach außen zu gehen. Aber meine Seele drängt mich stetig dazu und so bist du mir heute wiedereinmal Inspiration und Vorbild.
    Noch etwas will ich dir schreiben, du beschreibst bei deinem Treffen mit Ali den Ort und das finde ich einfach toll, weil es nämlich einen großen Unterschied macht, ob ich dort wo ich hin will, gerne hingehe, mich wohlfühle. Danke liebe Andrea! Herzensgrüße aus Berlin Gudrun

  • #8

    Sabine (Dienstag, 14 Juni 2016 16:06)

    Liebe Andrea,
    Du sprichst mir schon wieder aus dem Herzen...genau das habe ich auch erlebt. Es ist schon schwer, dann dem Gegenwind stand zu halten. Ich betrachte es auch als Prüfung und es macht mich stärker denn je. Danke für deine Offenheit.Alles Liebe Sabine

  • #9

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 14 Juni 2016 18:33)

    Oh Mirjam und wie ich mich auf dich und unsere Zusammenarbeit freue! Das wird ein magisches Jahr!!! Herzensgrüsse, Andrea

  • #10

    Carina Seewald (Donnerstag, 16 Juni 2016 23:29)

    Liebe Andrea,

    den Gegenwind aushalten ist manchmal gar nicht so leicht. Vor allem, wenn er aus dem Umfeld kommt, mit dem man gut verbunden ist. Aber es ist mir auch ganz klar bewusst, dass ich nicht gegen mich selbst handeln kann, sondern für mich handeln will.
    So folge ich meinem Herzen auch wenn es für mein Umfeld schwer nachvollziehbar wird.
    Nur das Umgehen mit dem Schmerz, den es mit sich bringen kann, darf ich noch lernen.

    Ich danke dir von Herzen für deine Worte!
    Liebste Grüße, Carina

  • #11

    Irina (Mittwoch, 10 August 2016 00:15)

    Liebe Andrea, gerade lese ich diesen Eintrag und muss so lachen. Ich habe das Gefühl, etwas großartiges und wunderbares steht mir bevor, bei alldem, was mir gerade so passiert... Ich war fünf Monate mit meiner Familie in Europa unterwgs und nun prasseln die Ereignisse nur so auf mich ein... mein Auto (hatte ich für die Zeit der Reise meiner Mutter geliehen): Getriebeschaden, Laptop hin (mein Sohn hat ihn beim Update ausgeschaltet, nichts geht mehr...) Menschen gehen plötzlich von uns, neben unserem wundervollen Einfamilienhaus soll ein unfassbares Bauprojekt stattfinden, dass den Wert und die Wohnqualität unseres Heimes erheblich einschränken würde, falls es so realisiert wird.
    Ich bin ständig am weinen und bin doch gleichzeitig voller Glück und ruhig und sicher, dass alles gut ist und gut wird.
    Ich bin soo voller Vorfreude auf den Golden Glow und sooo gespannt, was sich alles lösen wird (oh glaub mir, da klemmt so Einiges).
    Sonnige Grüße
    Irina

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich