{Persönliche Geschichte}: Was geschieht, wenn du deiner inneren Führung vertraust 

Ich weiss, dass mein Blog zur Grundlage hat, nicht mich in den Mittelpunkt zu stellen, sondern dich!

 

Doch mit folgendem persönlichen Beitrag wünsche ich mir, dich inspirieren zu können.

 

Diese Geschichte ist taufrisch, heute Morgen geschehen.

 

Zuerst hatte ich Hemmungen, sie zu teilen, denn einige werden vielleicht den Kopf schütteln, doch dann habe ich rasch gemerkt, dass ich lieber die andere Perspektive einnehme:

 

Lieber 2-3 kopfschüttelnde Leser ziehen zu lassen und dafür mehrere zu inspirieren.

 

Vor 3 Wochen hatte ich eine intensive Vision erhalten, einen inneren Film sozusagen. 

 

In der Stille habe ich tiefe Einsichten in meine Lebensaufgabe erhalten. Ich stand am Rande von einem grossen Amphitheater. 

Hinter mir waren 2 Helfer, welche zu mir sagten, ich sei nun bereit und könne vor die vielen Zuschauer treten. Ich dachte automatisch, (mein Hirn ist ein Kontrollfreak), hoffentlich denkt niemand ich sei eine arrogante und eingebildete Kuh. 

 

Doch nach dieser kristallklaren Vision spürte innerlich, dass es das ist, was ich wirklich fühle und dass es mir Spass macht, wieder auf die Bühne zu gehen.

 

In der Woche darauf hatte ich mein Gespräch mit meiner Business- Mentorin. Sie hat mich tief berührt. Ohne viel Umschweife, sagte sie, dass sie in mir eine Person sieht, die vor ein breites Publikum treten sollte, denn ich hätte eine Message.

 

Der Klue dabei ist, dass sie von meiner Vision rein gar nichts wusste.

{Wie ich hier schrieb, hat das doch einiges in mir ausgelöst}.

Auf die innere Führung hören:

Am Freitag habe ich mich in die Schweizer Berge zurück gezogen, so wie ich das alle 4 Monate tue. Heute Morgen verspürte ich den Drang, in den Wald spazieren zu gehen.

 

Und jetzt beginnt dann eventuell das Kopfschütteln, denn ich glaube daran, dass es mehr gibt, als das, was man sieht:

 

So habe ich während dem Laufen zu meiner himmlischen Führung gesagt: Bitte, helft mir, volle Klarheit über meine Vision zu haben. Ich spüre, ich bin auf dem richtigen Weg, doch zeigt mir ein klitzekleines Spürlein, dass ich daran auch glauben kann. 

 

Urplötzlich hatte ich das Bedürfnis stehen zu bleiben und die Pflänzli um mich herum zu betrachten. Ruhe. Harmonie. Grün.

Im Inneren hörte ich klar und deutlich:


Andrea, nach der nächsten S- Kurve wirst du das Zeichen sehen.


Gottlob kam nicht noch was, wie: Bewaffne dich, da steht ein Drache, oder so!


Ich bin dann weiter marschiert und um die Kurve rum gelaufen und über ein Steinlein gestolpert. Mein Kopf hatte sofort die Lösung und dachte: Aha, da muss es liegen, das Zeichen, irgendwo am Boden.


Doch ich spürte (innere Stimme versus Hirn) rasch, dass es das nicht sein konnte und ging weiter. 


Der Weg ging weiter aufwärts und plötzlich kam wieder eine klare innere Stimme, die sagte:

 

Andrea, es geht hier nicht weiter den Hügel hoch. Dreh dich um und du wirst sehen.

 

Mir wurde sofort heiss und kalt gleichzeitig und total kribbelig und auch noch gerade schlecht im Magen! Was ich da sah, war eindeutig!

 

Ich blickte auf eine wunderbare Plattform! Die innere Stimme sagte weiter: So, das ist es! Du bist bereit und kannst vor Leute treten und sprechen.

 

Mein Blick fiel  auf den Baum in der Mitte. Die Äste gefielen mir (meinem Hirn) ganz und gar nicht und ich dachte, grrr, die sehen aber gefürchig (schweizerisch für furchterregend) aus.

 

Die innere Stimme meldete sich sofort wieder:

 

Andrea, das sind nur deine Ängste! Geh nun auf den Baum zu und umarme ihn.

 

Autsch! Der sass! Innere Widerstände und Schreikrämpfe pur. Ich soll einen Baum umarmen? Und was ist, wenn gerade irgend jemand hier um die Kurve wandert und das sieht. Peinlich! 

 

Und dann habe ich es trotzdem gemacht, weil ich der inneren Stimme vertraue.


Und unmittelbar sind mir Tränen in die Augen geschossen, mein Herz und mein Solarplexus haben sich angefühlt, als würden sie wegschmelzen und sich tief entspannen. Nicht nur mein Herzchakra, sondern auch mein Herz, das Organ, hat stark reagiert. Es war, als würde eine ganze Schicht abfallen. 


Und dann: Kam die Sonne!

So. Das ist, was passieren kann, wenn man sich mit sich und der eigenen Wahrheit und der Natur verbindet, der inneren Stimme zuhört, sie nicht verurteilt, sondern ihr wahrlich folgt.

Business Money Mastery Event 2015:

 

Ich kneife nicht und werde im August 2015 meinen Event durchführen. Das hatte ich in den letzten 2 Wochen immer klarer gemerkt, den Einfall für den Event- Namen bekam ich gestern Abend vor dem Einschlafen.

 

Das Thema wird sein: Business Money Mastery. Weil ich einfach spüre, dass Geldfluss und Fülle im Business ein Thema ist, das mich begeistert und ich es als sehr leicht empfinde, darüber zu lehren. Wenn du als erste Informationen willst, wann, wo und wie der Event stattfinden wirst, so trage dich in meine e-nspir@tion ein. Denn meine Leserinnen sind immer die ersten, welche informiert werden.

Nun zu dir:

Was empfindest du, wenn du meine Geschichte liest? 

 

Ich möchte es gerne erfahren. Hinterlasse bitte deinen Kommentar.

Vielen herzlichen Dank!


Andrea Hiltbrunner

Kommentar schreiben

Kommentare: 32
  • #1

    Lisa (Sonntag, 19 April 2015 16:01)

    Liebe Andrea - mit stehen die Tränen in den Augen. Deine Geschichte berührt mich sehr: Danke dass Du den Mut hattest sie zu teilen! Von Arroganz keine Spur. Deine Zeilen berühren eine tiefe Sehnsucht in mir - der Sehnsucht mein Potential zu entfalten, zu leben - und damit auch in die Fülle zu kommen. Weil ich spüre, dass Fülle zu mir und meinem Wesen gehört. Also: Ich bin dabei im August!! Super, wenn wir es bald wissen, denn dann werde ich meine Ferienpläne danach ausrichten. Ich freue mich jetzt schon RIESIG!! Herzlich Lisa

  • #2

    Johanna Maria Uetz (Sonntag, 19 April 2015 16:11)

    Wow Andrea! Ich danke Dir aus ganzem Herzen für diese Geschichte. Sie hat mich richtig beim Lesen berührt! Ich finde es so toll, wie Du auf Deine innere Stimme hörst, Schritt für Schritt ... Und wie Du Dir und Deiner inneren Führung vertraust.

  • #3

    Gina Haschke (Sonntag, 19 April 2015 16:23)

    Wenn man sich zurückzieht, in die Natur und in sich selbst.... dann kann man die Botschaften der geistigen Welt hören... so wie Du.... was für ein wunderbares Erlebnis und Zeichen... habe Vertrauen.... alles ist im Fluss... es kommt wie es kommen soll.

  • #4

    Sonja Spahni (Sonntag, 19 April 2015 16:33)

    Liebe Andrea
    von deinem Beitrag bin ich sehr berührt und gerührt! Immer stärker wird in mir die Bereitschaft mich wiederum in einen Prozess mit dir gemeinsam einzulassen.
    Freue mich von dir zu hören
    Grüessli Sonja

  • #5

    Nicole Bailer (Sonntag, 19 April 2015 17:33)

    Liebste Andrea,

    ich habe Gänsehaut bekommen beim Lesen und musste das Bild von dir, wo du den Baum umarmst mehrfach anschauen: aus deinen Augen - nein dein ganzes Gesicht strahlt wie von einem anderen Stern. So sieht jemand aus, der wahre Glückseligkeit empfindet und warhnimmt.

    Vielen vielen Dank, dass du so ein wundervolles Vorbild bist!! Liebe grüße Nicole

  • #6

    Barbara Zbinden (Sonntag, 19 April 2015 17:47)

    Einfach berührend, liebe Andrea. Und ob, ich werde dabei sein, jetzt ist die Zeit gekommen sichtbar zu werden. Kopfschüttler hin oder her. Herzensgruss.

  • #7

    Andrea Hiltbrunner (Sonntag, 19 April 2015 18:55)

    Liebe Lisa, ich danke dir sehr für deine wunderbare Nachricht! Ja, ich sehe es für dich! Es ist Zeit, dieser Sehnsucht nachzugehen! Ich freue mich, dich live zu sehen! Hurra!!! Herzlichst, Andrea

    Liebe Johanna, herzlichen Dank, dass du da bist! Ein Schritt um den anderen! Herzliche Grüsse an dich!!! Andrea

  • #8

    Andrea Hiltbrunner (Sonntag, 19 April 2015 18:59)

    Liebe Gina, das stimmt! Im Lärm der Geschäftigkeit können viele die innere Stimme nicht mehr hören. Natur sei Dank! Schön, dass du hier bist, Andrea

    Liebe Sonja, es bleibt spannend, wie und wo sich unsere Wege wieder kreuzen. Ich kann mich noch gut an den Dreambook- Kurs erinnern! Melde dich per Email bei mir! Herzlichst, Andrea

  • #9

    Andrea Hiltbrunner (Sonntag, 19 April 2015 19:01)

    Liebe Nicole, ich danke dir sehr! Ich hatte ein so gutes Gefühl, als ich das Bild gemacht habe. Ich freue mich, dass es dir gefällt! Ich bedanke mich bei dir für das Teilen meines Artikels auf Facebook. Wir hören uns bald, Andrea

    Liebe Barbara, tataaa! Du bist ja dann gerade einen Katzensprung von meinem Event entfernt Ich freue mich, dich zu sehen! Herzlichst, Andrea

  • #10

    Karin Nikbakht (Sonntag, 19 April 2015 19:24)

    Liebe Andrea, so wunderbar, dass du den Mut und die Offenheit hast zu Teilen. Mehr und mehr treten wir heraus ins Licht in die Öffentlichkeit... dein Weg macht Mut und Freude. Ich bin auch immer mehr dran, mich voll auf meine innere Stimme einzulassen und es geschehen wunderbare Dinge dadurch.
    Alles Liebe Karin.

  • #11

    Corinne (Sonntag, 19 April 2015 20:36)

    Liebe Andrea
    Jedes Wort Deines Artikels habe ich wie ein Schwamm aufgesaugt ... Es ist Pure Wahrheit, Basic, Essenz.
    Das ist es, was mich so fasziniert an Dir! Danke, dass Du uns dies NICHT vorenthältst!!!
    Auch ich bin zur Zeit sehr oft in der Natur, damit ich mich selbst ungestört neu gebären kann. Es ist so essentiell und die Elemente helfen auch mir ordnen, ankommen, spüren.
    Mir hat sich der Biber beispielsweise gleich zweimal gezeigt und als ich die Krafttierbotschaft nachschaute: es geht um Visionen!
    Ich freue mich Dich auf der Bühne zu erleben, werde wenn irgend möglich am 15.8.15 dabei sein in der Stadt am Tor zu den Schweizer Alpen!
    Herzlichst, Corinne

  • #12

    Andrea Hiltbrunner (Sonntag, 19 April 2015 21:12)

    Liebe Karin, ich danke dir von Herzen! Ja, es hat wirklich Mut gebraucht! und das lohnt sich immer, denn: Wir tun es TROTZDEM! Herzensgrüsse, Andrea

  • #13

    Andrea Hiltbrunner (Sonntag, 19 April 2015 21:13)

    Liebe Corinne, danke! danke! danke! Ich freue mich, wenn du dann auch mit dabei bist! Jedoch ist es nicht der 15. 8. 2015. Doch die Infos kommen bald! Liebe Grüsse, Andrea

  • #14

    Tania (Sonntag, 19 April 2015 22:56)

    Liebe Andrea, so schön was du berichtest. Ich bin berührt. Auch von deinen Fotos. Lösen Souveränität und Tiefe aus. Alle 4 Monaten eine Auszeit gefällt mir auch. Ich weiss wie wichtig das ist und mir selbst gut tut. Heute war mein Tag der Kreativität. Das Malen wurde durch den GG, ja durch dich wieder geweckt. Bin echt begeistert von deinem Weg und freue mich jedes mal von dir zu lesen oder zu hören.

  • #15

    Tatiana (Montag, 20 April 2015 08:33)

    Liebe Andrea,
    Ich finde es toll und mutig, dass du deine Geschichte mit uns geteilt hast.

  • #16

    Stefan (Montag, 20 April 2015 13:14)

    Hallo Andrea,

    eine tolles Erlebnis, was du da beschreibst.
    Ich persönlich denke, dass wir Menschen nur einen Bruchteil dessen sehen, hören und wissen, das Universum ausmacht. Vieles versucht der Mensch zu erklären und das meisten, das wir meinen zu wissen, entspringt aus unserem Verstand, der versucht, alles irgendwie einzuordnen.
    Manchmal gibt es dann Menschen, die Erfahrungen haben, die nicht erklärbar sind. Diese Erfahrungen sind deshalb so wunderschön, weil sie einfach anders sind, als es unser Verstand glaubt einordnen zu können.
    Solche Erfahrungen sind weder "bescheuert" noch durch Wahnsinn entstanden, sondern ganz natürlich und, was besonders wichtig ist, diese Erfahrung erlebt nur ein Mensch spezifisch für sich. Sie sind nicht kopierbar, sondern einzigartig.
    Toll, dass du deine Geschichte veröffentlichst! :)

    LG aus Salzburg
    Stefan

  • #17

    Tatjana (Montag, 20 April 2015 21:04)

    Liebe Andrea , Immer wenn ich deine Beiträge lese fühle ich mich so geborgen und angenommen. Ich kann es nicht beschreiben. Es ist ein tolles Gefühl immer wieder dein Blog zu lesen. Danke das du das alles mit uns teilst. Du bist ein Vorbild.

  • #18

    Felicitas (Dienstag, 21 April 2015 08:21)

    Liebe Andrea,
    für mich ist das was ziemlich normales nur ich celebriere es oft nicht oder vergesse das die Natur ja eine unserer Lehrmeisterinnen ist., Deshalb ist die Geschichte gut für mich wieder mehr im Alltag mit der inneren Stimme präsent zu sein. Die Natur hilft uns immer wenn es mal nicht weiter geht. Tolles Erlebnis und mutig mit uns geteilt. Danke dir Anddrea.

  • #19

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 21 April 2015 09:09)

    So viele Reaktionen, das freut mich sehr! Ich danke euch herzlichst!

  • #20

    Riccarda (Dienstag, 21 April 2015 10:57)

    Ich hatte Gänsehaut beim Lesen (ziemlich viele Gänse hier). Ich finde es so schön, dass Du uns an Deinen Gefühlen und Überlegungen teilhaben lässt. Und ich finde es überhaupt nicht arrogant auf eine Bühne zu treten. Du kannst viel bewirken und den Menschen helfen, also wäre es wenig dienlich, wenn Du kein Event halten würdest (sagtest Du nicht sowas ähniches zu uns ;-) Mutig allemal, ich bin begeistert!!!!!!

  • #21

    Rachel (Dienstag, 21 April 2015 11:26)

    Liebe Andrea, das Mitteilen deiner Gedanken & Emotionen gibt mir Kraft & Vertrauen mich auf meinen Herzensweg immer mehr einzulassen. Die momentanen Wechselbäder meiner Emotionen fordern mich grad sehr und deshalb danke ich dir als "Advanced" (:-)) fürs "Teilen" deiner Geschichte; tut gut & macht Mut!

  • #22

    Fabienne (Dienstag, 21 April 2015 15:57)

    Liebe Andrea ich sitze grad hier im Büro, null Bock zu Arbeiten, Kaffe und Schoggistängrli hinter mir und hab deine Geschichte gelesen.. und jetzt, jetzt muss ich aufs Klo weil mir dir Tränen kommen so berührt hat mich deine Geschichte!
    vielen Dank für deinen Mut!

  • #23

    Nanina (Dienstag, 21 April 2015 20:04)

    Danke, wunderbar, stimmig und JA!

  • #24

    babsy Glasmeyer (Dienstag, 21 April 2015 21:45)

    Liebe Andrea als ich deine ganz persönliche Geschichte gelesen habe empfand ich ganz viel Ruhe und Frieden in mir schön im Einklang und Harmonie durftest du das erleben wunderbar ! vielen dank das du andere daran teilhaben lässt ganz lieben Gruß babsy

  • #25

    Frank (Mittwoch, 22 April 2015 07:55)

    Liebe Andrea,
    von Bäumen geht eine ungeheure Kraft aus. Ich rege meine Teilnehmer auch immer mal wieder dazu an, während meiner Seminare mal einen Baum zu umarmen, und mindestens für 2 bis 3 Minuten auszuharren, die Augen zu schließen und tief durchzuatmen. Die Reaktionen darauf sind immer sehr unterschiedlich, aber doch fast immer positiv.
    Danke für diese wundervolle Geschichte.
    HG
    Frank

  • #26

    Christiane welk (Mittwoch, 22 April 2015 08:29)

    Hallo Andrea.

  • #27

    Brigitte (Mittwoch, 22 April 2015 15:42)

    Liebe Andrea, Dein Erlebnis führt mir noch einmal vor Augen, dass ich in letzter Zeit wirklich viel für mich super tolle Schritte gemacht habe und auf meinen inneren Ruf gehört habe. Dein Erlebnis ist so sanft ohne Kampf, trotz Deiner aufkommenden Ängste und die Essenz daraus für mich ist- "Tue es trotzdem" :-) Vielen Dank fürs Teilen Liebe Grüße

  • #28

    Esther Maria (Freitag, 24 April 2015 20:43)

    Liebe Andrea. Herzlichen Dank für deinen Mut und deine Offenheit, deine Geschichte mit uns zu teilen. Deine Geschichte hat mich (wieder mal) sehr berührt. Und sie macht mir Mut mich auch mehr und mehr auf meine innere Stimme einzulassen und ihr zu vertrauen. Herzlichst Esther Maria

  • #29

    petra (Samstag, 25 April 2015 13:23)

    Liebe Andrea!
    Eine wundervolle Geschichte. Ich habe einen Lieblingsbaum ( eine wunderschöne alleistehende Rotbuche in einem Park) und den umarme ich manchmal. Allerdings nur wenn mich keiner sehen kann. Deine Geschichte gibt mir den Mut über meinen Schatten zu springen und ihn auch mit Zuschauern zu umarmen. Ich möchte auch wieder mehr in die Natur gehen um meiner inneren Stimme zu lauschen. Vielen Dank für die Inspiration. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!

  • #30

    Natasa (Montag, 29 Juni 2015 23:38)

    Ich find es schön jemanden zu hören, der von dieser Seite ans Business rangeht. Im Gegensatz zu geistlosen 'Marketing-Haien'.
    Schick dir einen dicken Schmutz :)

  • #31

    Walli (Samstag, 11 Juli 2015 12:48)

    Das hört sich gar nicht so verrückt an. Wir sollten alle mehr auf unsere innere führung hôren,,dann würden wir uns sicher leichter tun im leben. Du bist jetzt eindeutig bereit und es wird dir sogar spass machen! Alles gute, liebe andrea!

  • #32

    Runi (Dienstag, 12 April 2016 21:01)

    Liebe Andrea, ich kann es sehr gut Nachempfinden, da ich auf meine innere Führung höre und ich es oft schon erlebt habe, das einige aus meinem Umfeld kopfschüttelnd...kehrt machen...was ich inzwischen auch nachempfinden kann, denn da wo sie stehen, können sie meine Entscheidungen nicht annehmen, geschweige denn noch damit umgehen...Ich fühle mich bei Deiner Geschichte gut aufgehoben und freue mich auf mehr...Herzlichst Runi

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich