VLOG: Im Interview mit Stefanie Schaad

 

Im heutigen Interview spreche ich mit meiner Kundin Stefanie Schaad über das Thema Selbstwert und Energie. Enjoy!
 

Das Video und die dazugehörenden Inspirationen findest du, wenn du auf "mehr lesen" klickst.

 

Nun wünsche ich dir viel Freude dabei und freue mich auf deinen Kommentar im Anschluss.

 

 

Weitere Infos:

Stefanie Schaad findest du hier: https://www.mindful-yoga.ch/

 

Was nimmst du für dich persönlich aus dem Gespräch und aus der Karte heraus?

Bitte teile es mit mir im Kommentar.

NUN ZU DIR

 

Unsere Karte aus meinem Womanifest Power Set ist die der SELBSTSICHERHEIT. Ein grosses Thema auch im Businessbereich.

 

Wenn die nötige Selbstsicherheit fehlt, dann macht sich diese leider auch im Business oder in Beziehungen bemerkbar. Sei dies durch Selbstzweifel oder gar Selbstsabotage.

 

Wenn du merkst, dass es für dich schwer ist, den eigenen Wert zu finden oder ihn gar auszudrücken, dann trage dich ein für meine Healingsession vom 22. Mai 2020.

 

Dort gehen wir exakt dem Audruck deiner Wahrheit auf den Grund.

 

Anmelden (kostenlos) kannst du dich via den Button.

Herzlichst, Andrea

SHARE THE LOVE

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Kamala (Sonntag, 03 Mai 2020 23:19)

    Danke für eure Impulse! Den Leistungsdruck und das Vergleichen immer wieder draußen lassen - das führt uns in unsere Mitte, unsere Stärke, in unsere Kraft. Wie wertvoll, dies in einem geschützten Rahmen zu trainieren, zu verkörpern, so dass der Körper sich wieder erinnert - und in anderen Situationen darauf zurück greifen kann. Aus 17 Jahren eigener Unterrichtserfahrung habe ich so viele Menschen dadurch aufblühen sehen und ich danke dir, Stefanie sehr für deine feinfühlige und sehr präzise Körperenergiearbeit!! So wertvoll diese kleinen, alltagstauglichen Übungen zu haben, die so tiefgreifend stärkend wirken.

  • #2

    Barbara (Montag, 04 Mai 2020 13:59)

    Danke für die Erinnerung und die Energieübung zum Aufgerichtet sein! Du hast mir vor allem mit deinen Worten über das "Zeit geben in den eigenen Körper zu spüren" sehr aus dem Herzen gesprochen Stefanie.

  • #3

    Stefanie (Montag, 11 Mai 2020 09:54)

    Liebe Barbara, oh das freu mich sehr, vielen Dank. Ist es nicht wichtig, dass wir uns immer wieder erinnern?

  • #4

    Conny (Montag, 11 Mai 2020 16:57)

    Ich danke Euch beiden sehr. Ihr habt mir so ein Lächeln auf die Lippen gezaubert, das nicht nur im außen bleibt, sondern so richtig nach innen wandert und Leichtigkeit versprüht. Und genauso fühlt es sich an, Euer Interview und das, was Du machst, Stefanie.
    Mega spannend finde ich auch, dass Du zuerst Menschen geholfen hast, ihre realen Räume einzurichten und jetzt mit Achtsamkeit, Energiemedizin und Yoga den Menschen hilfst, in die Tiefe zu gehen und ihre inneren Räume zu entdecken, auszuleuchten und zu gestalten, so schön.
    Sich selbst (wieder) spüren zu dürfen in einem geschützten Raum, ohne Zeitdruck und ohne Leistungsdruck sind geniale Voraussetzungen, damit Menschen wieder aufblühen können. So wundervoll, Stefanie. Ich danke Dir von Herzen für Dein Tun!

  • #5

    Karin Hohenegger (Dienstag, 12 Mai 2020 21:45)

    So schön, Euch zuzuhören! Bei mir kommt Tiefe, Freude und Leichtigkeit an. Danke! Das Fühlen, im eigenen Körper ankommen, finde ich auch ganz zentral. Gerade heute, wenn vieles auf einen einstürmt, ganz wichtig um für sich zu sorgen. Danke für das "hook up" ! Genial! Einfach und wirkungsvoll! Weiterhin viel Erfolg, liebe Stefanie!

  • #6

    Andrea Hiltbrunner (Mittwoch, 13 Mai 2020 19:32)

    Ahhhh, ihr seid so super! Ich freue mich sehr, dass ihr euch so freut! ❤️❤️❤️ Andrea

  • #7

    Katja (Freitag, 29 Mai 2020 07:46)

    Ich habe es geliebt, euch beiden zu lauschen. Danke für das inspirierende Gespräch! Mich faszinieren diese kleinen, einfachen Uebungen, die so effektiv sind. Auch spüre ich bei dir, liebe Stefanie, so ein innerliches „Aufgeräumt sein“ und eine tiefe, geerdete Klarheit. Das tut mir gerade sehr gut. Und nun schaue ich mir deine Webseite an. �

  • #8

    Stefanie (Freitag, 29 Mai 2020 09:04)

    Wow, so schön, wie das Interview rüberkommt. Ich bin ganz baff ;). Die Analogie mit den Räumen ist mir erst im Lauf der Zeit klar geworden und es ist sehr stimmig. Denn unsere äusseren Räume spiegeln unsere inneren Räume wider – ein Wechselspiel. Und auf beide können wir Einfluss nehmen. Ganz spannend!