Der Grund, den du erkennen musst, durch den du dein Business immer wieder sabotierst.

Der erste Monat im neuen Jahr ist vorüber und wir wollen schauen, was sich bei dir und in deinem Business alles bewegt hat.

 

Um wirklich auf in deiner Spur zu bleiben, braucht es Konstanz und Konsequenz. Ohne diese zwei Elemente wir dein Business zu einem Objekt der Begierde, welches sich wie ein hohler Traum, anstelle wahrer Integrität anfühlt.

Leidest du am "die nächste super Business- Idee Syndrom"?

Meine Kundinnen sind höchst visionär und kreativ, enorm engagiert und neigen dazu, hart zu sich selber zu sein. Meine Aufgabe mit ihnen ist es, sie stets an ihre Grösse anzudocken und ihnen zu zeigen, welche Erfolge sie haben.

 

Doch woran ich sie immer wieder erinnern darf ist, dass die etwas zu Ende zu bringen!

 

Kennst du das von dir auch?

Da ist dieses nächste Projekt, dieses tolle Produkt, diese neue Idee, die dich gerade förmlich in den Himmel katapultiert. Auf die Wolke 7!

 

Und so folgst du diesem Impuls, denn das Projekt, das Produkt, deine Idee, an der du nun gerade gearbeitet hattest,

  • ist eh nicht wirklich so erfolgreich gewesen.
  • Die Nachfrage liess da eher auf sie warten.
  • Das Marketing machte nicht richtig Spass.
  • Es kam nicht so viel Feedback.

Also hopp zur nächsten Erfüllung!

 

Etwas zu Ende bringen, bedeutet deine Energie weise in deine Kraft zu leiten!

Etwas zu Ende bringen birgt so enorm viele Ressourcen!

Erst so kannst du wirklich erkennen, was deinem Produkt fehlt. Was es wirklich an Veränderung braucht.

 

Bedenke: Dieses Projekt, Produkt, Idee, war vor nicht allzu langer Zeit, DIE EXAKT RICHTIGE IDEE!

 

Siehst du das Muster?

Siehst du, dass es dich immer wieder heraus schleudert und warum dein Angebot keinen Erfolg hat?

  • Weil du die Energie raus nimmst.
  • Weil du aufgibst.
  • Weil du ausweichst.
  • Weil du Angst hast, dass es wirklich nicht funktionieren könnte, wenn.
  • Weil du Ping- Pong mit deiner Energie spielst.
  • Weil du dir x- Gründe zurecht gelegt hast, warum es nicht funktioniert.

Doch wenn du zum nächsten gehst, vergibst du so viele Chancen der Erkenntnis!

Wirkst du sprunghaft.

Bildest du nicht so viel Vertrauen in deine potentiellen Kunden/Kundinnen.

Reflektion in deinem Business ist enorm wichtig

 

Also, besinne dich, was es wirklich braucht, um dran zu bleiben! Lasse dich darauf ein und lass dich von deinen Antworten überraschen. Wichtiger jedoch: Lerne daraus. Setze sie um!

 

Nimm ein Blatt Papier und beantworte folgende Fragen:

 

  • Was habe ich im letzten Monat erreicht, was mein Herz meine Seele erfreut?
  • Was habe ich im letzten Monat erreicht, was mein Bankkonto erfreut?
  • An welchem Angebot, Produkt, Projekt arbeite ich gerade, welches erfolgreich ist?
  • Was war der Schlüssel, warum es zum Erfolg wurde?
  • Welches Angebot, Produkt, Projekt läuft nicht so gut?
  • Warum?
  • Liste ALLE Punkte auf: Marketing, Einkommen, Wünsche, Zahlen, Strategie, Idee, ideale Kundschaft.
  • Was lerne ich von meinem Muster schon zum nächsten Angebot hüpfen zu wollen?
  • Warum ist das so wichtig?
  • Gibt es Dinge, die ich verbessern kann?

Nun zu dir:

Teile eine Erkentnis, die du jetzt sofort beim lesen hast, im Kommentar!

Danach gehe ans Beantworten deiner Fragen.

Gibt es nun, nachdem du all diese Fragen gründlich beantwortet hat, ein klares Ja dafür, das Angebot definitiv zu beenden? Wenn es ein klares "Ja " ist, dann lasse es los.

Falls nicht, dann setze deine Erkenntnisse um.

 

Wenn meine Fragen dir helfen, dann ist die Chance gross, dass sie für andere auch hilfreich sind. So teile diesen Artikel bitte mit den untenstehenden Buttons!

 

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Michaela (Montag, 06 Februar 2017 17:00)

    Mein erster Gedanke war, dass du deine idealen Kundinnen tatsächlich in- und auswendig kennst. Dein Blog wirkt (jedesmal), als wäre er für mich geschrieben. Ich war sehr lange im Widerstand mit dem Definieren der IK, weil ich es als "Ausgrenzung" empfunden habe.
    "Dran zu bleiben" erfahre ich gerade als eine der wichtigsten Lektionen in meinem Leben, danke dir für den wunderbaren Artikel... ich werde jetzt die Fragen beantworten ;-)

  • #2

    Irina (Montag, 06 Februar 2017 20:07)

    Ich liebe es, wie Du die Dinge auf den Punkt bringst und mich immer wieder kalt erwischst ;-)

  • #3

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 06 Februar 2017 20:43)

    Liebe Michaela, hab herzlichen Dank für deinen Kommentar und es freut mich sehr, dass ich den Nagel auf den Kopf treffe! Ich bin gespannt, was bei den Antworten alles aus dir heraus kommt! Von Herzen, Andrea

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 06 Februar 2017 20:44)

    Liebe Irina, LOVE to you! <3 Andrea

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich