Outsourcen- bist du und dein Business bereit dazu? Ein Einblick in mein Business

An meinem Sacred Sales System Event habe ich unter anderem eine klare Übersicht über die verschiedenen Levels im Business gegeben. Dabei zeigte ich auf, welche Wachstumsprozesse wir als Unternehmerinnen durchlaufen, die finanziellen Aspekte und das steigern des Einkommens. Ich gab ihnen ebenso einen phantastischen Überblick über ihre Schattenbereiche.

Die letzteren sind unsere wahren Freunde, denn sie weisen uns den Weg zum nächsten Level.

 

 

Level hier, Level da, es geht hier gar nicht um Leistung, umso mehr geht es darum, deinen harmonischen Fluss erkennen zu können. Wo sind Strömungen, wo willst du hin, wo zögerst du, wo bist du dir selber zu nahe, wo versperrst du dir den Durchblick.

 

Ein grosses Thema in allen Levels ist, dass wir Frauen eine solche Hingabe an unsere Mission und Vision leben und denken, alles selber tun zu müssen. Über die tiefliegenderen Gründe könnte ich viel schreiben, für heute reicht es jedoch zu erkennen, dass in den meisten Frauen das Märtyrertum lebt.

 

Ich möchte dich durch den persönlichen Einblick in mein Business ermutigen, selber zu erkennen, wo du stehst und dich inspirieren, das Business- Leben einfacher zu machen.

 

Level 1

 

Zu Beginn von meinem Business wurde ich gleich zum zweiten Mal Mama und hatte alle Hände voll zu tun, war jedoch enorm motiviert, dem Ruf meiner Seele zu folgen. Ich startete mein Business stillend.

 

 

Wichtig war mir in dieser Phase, dass ich neben meiner Familie und dem Haushalt alles absolut selber tat.

  • Webseite
  • Rechnungen schreiben
  • Buchhaltung
  • Design
  • Marketing
  • Produkte entwickeln
  • Newsletter
  • Artikel etc.

Ein Grund für mich, dies zu Beginn selber zu tun war, die genauen Prozesse zu kennen und die Arbeit dadurch wertzuschätzen.

 

Ich hatte von anfänglich 4 privaten Mentoring- Kundinnen einen Zuwachs zu 40 1:1 Frauen pro Monat. Dies innerhalb des ersten Jahres.

Level 2

 

Dies bedeutete, dass ich mir ernsthaft überlegen musste, wie ich es anpacken kann, dass mein Business nicht zum berühmten Flaschenhals oder Chaos wurde. (Dieses Prinzip erklärte ich am Event ausführlicher).

 

Ich hatte jedoch totale Widerstände etwas abgeben zu müssen. Ich dachte Dinge, wie:

 

  • Das kann ich selber viel besser.
  • Ich bin eh viel schneller, als wenn ich es jemandem erklären muss, also mache ich es besser gleich selber.
  • Jemanden anzustellen kostet mich Geld, das heisst, dann habe ich ja Druck, dass Geld reinkommen muss.

Doch wenn wir dem Fluss in uns mit Widerstand im Kopfe antworten, werden wir selber starr und ebenso unser Business. Und da ich das nicht wollte, hatte ich vor mir selber keine andere Wahl, als zu springen.

 

Ich stellte als Erstes eine Putzhilfe für unser Haus an. Ich schämte mich dabei, denn ich wollte eigentlich meinen Schmutz selber wegputzen. Doch sobald dieser (innere) wichtige Schritt überwunden war, merkte ich bereits die Freiheit dahinter.

 

Ebenso freute es mich, einen Arbeitsplatz erschaffen zu haben.

(Hinweis an alle Mamas: Es ist so viel relaxter, wenn du diese 30 Minuten Sauberkeit geniessen kannst und nicht griesgrämig wirst, wenn deine Kinder dein Werk per sofort wieder mit Fingerfarbe oder Legos überhäufen. Ja, wir nehmen das Putzen persönlich. Und ja, tue diesen richtigen Schritt!)

 

Während sie da war, hatte ich ein freies Zeitfenster für meine Kundinnen.

 

Ich vereinfachte auch mein Buchungsystem mit einem Online- Buchungskalender.

Ein so wertvoller Schritt.

 

Level 3 & 4

 

Da mein Business sich stetig verdoppelte/ verdreifachte musste nun weitere Schritte in die Freiheit gegangen werden.

 

Ich suchte mir eine Virtuelle Assistentin, denn die Anfragen und der Emailkontakt häuften sich enorm. Ein weiterer Segen!

 

Ich wechselte von 1:1 zu Gruppenprogrammen, designte sie so, dass ich Top- Service anbieten kann, gleichzeitig verschiedene Stufen in meinem Business habe. Der Inner Circle beinhaltet mich für ein ganzes Jahr und hat eine sehr limitierte Anzahl von 10 Leaderinnen.

 

Im letzten Jahr erfolgte der Schritt in den Level 4, der Shift von der Expertenzone in die Geniezone.

 

Da ich steuertechnisch alles richtig haben will, stellte ich als nächstes einen Treuhänder an. Ein Segen.

 

Meine Buchhaltung habe ich komplett abgegeben, (DANKE!!! an mein Team). Wir benutzen ein Top- Profisystem, welche alle Zahlungseingänge abgleicht und vereinfacht.

 

In diesem Jahr habe ich meinen ersten Coach angestellt, welcher meine Frauen in gewissen Bereichen unterstützt.

 

Ebenso arbeite ich im Moment hinter den Kulissen an einem kompletten Re- Branding und habe mir Profis an die Seite geholt, die mich visuell kräftiger nach vorne bringen.

 

Vision

 

In meiner Vision sehe ich mich auf der Bühne und in der Ausbildung von Coaches, nach meiner Methode. Dies ist jedoch ein enormer tiefgreifender Prozess, welcher Zeit brauchen wird und vorerst noch viel Channeling benötigen wird.

 

Ab Herbst 2016 werde ich in London zur Speakerin ausgebildet und dort ebenso auftreten. Ich freue mich auf Auftritte im deutschsprachigen Raum.

 

Im Mai 2017 werde ich meinen Business- Event in der Schweiz halten. Die Teilnehmerinnenzahl wird wieder auf 50 beschränkt sein.

 

All meine Programme (Inner Circle/ Ruby Rise und Golden Glow) sind ausverkauft.

 

  • Diese Schritte bin ich stets in meinem eigenen Tempo gegangen.
  • Ich bin relativ schnell von 0 auf ein mehrfach 6- stelliges Business gewachsen.

 

Ein wichtiger Tipp für deinen Erfolg

 

Triff stets Entscheidungen aus dir heraus unter dem Aspekt:

 

Wo will ich hin, wo sehe ich mich, wer will ich sein, versus: Wo bin ich heute.

 

Dies ist ein grundsätzlicher Erfolgstipp, denn er katapultiert dich in deine höhere Form, deinen breiteren Container, wie ich es nenne.

 

Zu oft halten sich Frauen klein und denken, sie müssen zuerst warten, bis Geld fliesst.

 

Das Gegenteil ist der Fall:

 

Öffne die Kanäle, expandiere, dehne dich aus.

 

Bereiche, die ich NICHT outsource

 

Was ich nicht outsource ist die Gestaltung der Webseite, meine Facebook Fanseite (hatte ich eine zeitlang versucht) und mein gesamtes Marketing/Schreiben.

 

Auch wenn viele mir sagen, warum zum Henker ich meine Seiten stets noch selber mache, ist die Antwort:

 

Sie trägt meine Energie. Ebenso auf Facebook. Meine Stimme kann nie jemand anderes ersetzen. Es ist spürbar, ob ich es schreibe oder ob es jemand für mich schreibt.

 

Authentisch zu sein ist mir das Wichtigste, zudem macht es mir eine Riesenfreude!

 

 

Wenn du mehr darüber erfahren willst, wie du dein Business auch auf den nächsten Level bringst, dann ist mein Video- Training von meinem Sacred Sales System Event exakt das richtige.

 

In diesen Videos der vollen 2 Tage des Live Events zeige ich dir exakt wie das geht, wo du stehst, wie du dein Marketing absolut authentisch leben kannst und vor allem eines. Die exakt genauen Schritte, WIE du es tun kannst.

 

Am 27. 9. 2016 besteht ein 24 Stunden Sale für meine Leserinnen.

 

>>> Wenn es dich reizt, dein Business auf den nächsten Level zu bringen und vom Sale zu profitieren, dann trage dich in meine e-nspir@tion (Newsletter) ein.

 

Nun zu dir

  • Was nimmst du für dich persönlich aus meinem Beitrag heraus?
  • Teile es im Kommentar.

Wenn dich mein Einblick inspiriert, so teile ihn bitte. Ich freue mich darüber!

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Gabriela (Montag, 12 September 2016 08:15)

    Puuuhhhh, danke Andrea! Gerade heute beim Aufwachen habe ich daran gedacht, dass ich mir nochmals die Infos vom Event mit den Herausforderungen der verschiedenen Buisenesslevels ansehen muss, denn ich befinde mich tatsächlich mitten in einem Überforderungsmodus. Aber, danke, danke, danke! Ich hab's mit deinem Beitrag gecheckt und werde mich dem weiteren Abgeben gewisser Bereiche beschäftigen.

  • #2

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 12 September 2016 08:19)

    Gabriela, wundervoll! Huh, da atme ich gerade auch ein und aus, wenn ich das bei dir lese. Ein so wichtiger Schritt für dich! Und ja, gucke dir die Event- Videos nochmals an. Einige Frauen haben berichtet, sie gucken sie immer wieder an und entnehmen ihnen jedesmal etwas Neues. Herzlichst, Andrea

  • #3

    Angelika (Montag, 12 September 2016 12:27)

    Liebe Andrea, es ist ja kein Zufall dass gerade jetzt Dein Blog kommt. Ich habe am Wochenende einen soo extremen innerliche Druck verspürt das nichts mehr ging. Ich saß gefühlte Stunden an einer Facebook Werbung und bin an der Technik verzweifelt und dann brachen alle Dämme, ich fühlte mich klein, nicht gut genug und alle anderen können es sowieso besser als ich. Ich habe mich getraut bewusst meinen PC auszustellen und aus der Situation zu treten. Mein Mann hat mich geschnappt und wir haben spontan einen Ausflug gemacht. Der Abstand tat so gut mir wurde bewusst das Situationen aus meiner Kindheit getiggert wurden, Liebe und Anerkennung für Leistung. Ich habe mich und mein inneres Kind umarmt und mir erlaubt zu SEIN auch die Gefühle anzunehmen hinter sie zu schauen und sie nicht einfach nur weg zudrücken. Bis eben dachte ich, dass ich erst mein Business auf einen bestimmten Level bringen muss um mir Hilfe erlauben zu können. Das fühlte sich so eng an, aber NEIN es darf auch leicht sein und es ist ok, dass ich nicht alles alleine machen muss. Ich bin es mir Wert Hilfe zu suchen und sie anzunehmen. DANKE... Liebe Andrea ❤

  • #4

    (Montag, 12 September 2016 14:03)

    Hoijoijoi... ich nehme am stärksten raus, mein Business meinem Rhythmus anzugleichen. Was ich auch tat. Erstmals sehr viel Klarheit reinbringe, wann ich was mache - ich mache immer noch viel selber - aber diese Strukturiertheit schenkt mir Schwung. Ebenso gut auf mein Inneres zu hören und in der Freude bleiben. bei mir gibt es momentan extreme Schwankungen in meinem Business und erst wußte ich gar nicht, warum. Seit paar Tagen weiß ich: auch wenn ich viel persönlich tue, soll ich mein Business nicht persönlich nehmen.. den Geldfluß auch nicht... das waren Riesenschritte. Mal schauen, was jetzt passiert.
    Herzensgruß Gé

  • #5

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 13 September 2016 11:46)

    Liebe Angelika, welche wertvolle Erfahrung, die du machen konntest. Ein erfolgreiches Business macht nur dann Freude, wenn es auf dieser Freude eben auch aufgebaut ist und du dein Business ausfüllst, Ansonsten ist jede Leistung stets ein Hinterherrennen an XY etwas oder Geld wird zur Hülle. Du darfst dein Busienss lieben und es liebt dich! Herzlichst, Andrea

  • #6

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 13 September 2016 11:48)

    Liebe Gé, und immer schon zurückblicken, was du alles geleistet hast!!! Herzlichst, Andrea

  • #7

    Riccarda (Dienstag, 13 September 2016 12:44)

    Was ich genau aus dem Artikel mitnehme, weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass Du genau mein Gefühl beschreibst. Ich bin total überlastet - jetzt auch krank - weiß nicht, was wichtig ist und was nicht. Glaube nichts abgeben zu können, weil ich alles selber machen muss, außerdem das Geld.....und überhaupt. Letzte Woche lag ich zu Mittag im Bett und dachte "Ich kann nicht mehr, ich kann nicht mehr."

    Wobei meine Idee nicht, das outsourcen ist, sondern einen klaren Faden zu finden, dann macht outsourcen mehr Sinn.

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich