{Persönlich} Expansion, Raum und Reife versus ich sollte doch eigentlich müssen

Ausdehnung

 

Die letzten Wochen habe ich damit verbracht, mich komplett fallen zu lassen. Wie in die Wolken, diese wattebauschartigen, fülligweichen Wolken. Ich konnte gar nicht anders, als mich auf ihnen auszuruhen, in den hellblauen Himmel zu starren und kaum etwas zu tun.

 

Doch hinter dem ersten Anschein von Nichts tun, tat ich ganz Wunderbares.

 

Ich habe innere Räume geöffnet. Ich habe innere Räume gereinigt. Ich habe mich verabschiedet im Stillen von den Gedanken und Situationen und Menschen, die reif waren zu gehen.

 

Natürlich kamen ab und zu Gedanken, wie "ich sollte doch".

 

 

Ich hätte Schreiben sollen, Salespage verfassen, an meinem Buch endlich weiterfahren, Videos drehen, meinen Youtube Kanal endlich designen.

 

Doch auch mit dem Wissen von ich sollte doch eigentlich müssen, habe ich erstaunlicherweise weise reagiert.

 

Ich habe mich der Stille hingegeben und dem Raum vertraut. Mein Business glich einer Art Luftmatratze, die schwebend über die Wolken glitt.

 

Irgendetwas wartete da auf mich.

 

Warum brauchte ich so viel Raum? Diese Frage ist immer wieder zu mir gekommen.

 

Ich war weder ausgebrannt, noch hatte ich das Gefühl, mein Business erfülle mich nicht mehr.

 

Expansion und Reife war die Antwort.

 

Ich brauchte unheimlich viel Zeit und Genuss, Hingabe an meine Familie, Liebe an mich und Breite für mein Business.

 

In dieser Zeit habe ich sehr viel meditiert, gemalt, gespielt und geschlafen.

 

 

Daë ist mein Avalon & Künstlername.

 

In den Meditationen ist immer wieder Merlin aufgetaucht. Einmal ganz besonders deutlich. Da hat er mich in seine Höhle eingeladen. Davon hatte ich bereits sehr oft geträumt, aber nun konnte ich tagsüber „aktiv“ hineingehen. Und er führte mich rum und zeigte mir 3 kleinere Höhlen. Jede war voller Kristalle. In diesen sah ich alle meine Fähigkeiten. Einige waren mir klar bisher, eine andere kannte ich von meiner Seelenfarbe, Gold. Doch was ich darin sah, verblüffte mich sehr. Ein Buch voller Zeichen, Silben und Symbolen.

 

Sacred Geometry und uraltes Wissen. Ich weiss schon lange, dass ich aus der Avalon- Abstammung komme, doch mich darauf einzulassen, ist sehr jetzt bewegend.

 

Shift

 

 

Die Sessions, die ich nun mit meinen Kundinnen halte, werden immer tiefgreifender.

Ich kann so viel tiefer sehen.

 

Neulich fragte ich eine Kundin, ob sie eine Schwester habe, da diese Energie einfach da war, aber dennoch nicht so klar. Und da sagte sie, dass sie eine Schwester hatte, welche aber nicht mehr lebe. Und dennoch sah ich ihre Energie, wie sie noch eine bedeutende Rolle spielte im Wertesystem meiner Kundin. Und als ich sie dahin geführt habe, in den direkten Dialog, flossen Tränen und Heilung konnte geschehen. Und ich weiss, dass diese Frau ab nun ihre Preise und ihren Wert klar erkennen kann und dass Geld zu ihr fliessen wird.

 

Zulange habe ich meine Gabe der Hellsicht einfach als unnütz hingestellt. Natürlich nur, damit mich niemand verurteilen kann. Und im letzten Jahr passierte exakt dies.

 

Das hat mich sehr verletzt und gleichzeitig gerettet. Ich habe gelernt, loszulassen. Loslassen davon, die Themen der Frau als meine zu bürden. Loszulassen, alle Reaktionen verstehen zu wollen. Es hat Zeit gebraucht.

 

Und ich habe gelernt, der Frau zu vergeben. Ich habe sehen können, dass diese Reaktion nichts mit mir zu tun hatte, sondern damit, dass ich etwas getriggert habe. Auf meiner Seite hat es Zeit gebraucht, mich nicht verletzt zu fühlen und meinenTeil darin zu erkennen, vor allem wenn dann noch hintenrum schlecht geredet wird und das vornerum liebsäuselt.

 

Ich weiss, dass es immer einfacher ist, mit dem Finger auf jemanden zu zeigen und zu sagen, er/sie ist dies und das oder nicht gut genug, weil…

 

Doch wenn wir ehrlich sind, lenken wir nur von uns ab.

 

Dieses Verurteilen braucht in uns allen und vor allem unter uns Frauen noch sehr viel Heilung.

 

Wie im Innern, so im Aussen.

 

Raum

 

Vergebung hat sehr viel Raum gegeben.

 

Ich habe gemerkt, dass ich mich nicht mehr verurteilen lasse, respektive meinen Raum halte.

 

Ich bin so dankbar für diese Erkenntnis, denn auch wenn sie mich sehr verletzt hat, hat es mich näher an mich und meine Gabe gebracht.

 

Expansion.

 

Ich fühle mich nun wie auf einer neuen Wolke. Bereit weiterhin mich zu sein. Um vieles breiter in meinen Fähigkeiten. Etwas ruhiger und um einiges stärker.

 

Und das ist viel mehr wert, als die perfekte Youtube- Seite.

 

Als Inspiration für dich, auch auf deine innere Stimme zu vertrauen:

 

Alle meine Programme haben sich im Sommer selber ausverkauft.

 

38 Frauen sind im Golden Glow

 

12 Ruby Rise Queens

 

10 Inner Circle Ladies.

 

Ja, ich habe nicht viel aktiv getan.

 

Ausser aus mir heraus zu sein und mir zuzugestehen, meinen Raum einzunehmen.

 

Fühlt sich dein Business oder dein Leben stagniert an?

 

Dann folge diesem Link und freue dich! Denn da erwartet dich meine FREE Healingsessions.

 

Das Feedback dieser stündigen Energiesession ist überwältigend.

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

Kommentar schreiben

Kommentare: 18
  • #1

    Manuela (Montag, 05 September 2016 07:42)

    Liebe Andrea!
    Ich freu mich für Dich und alle, die Du begleitet hast, begleitest und noch begleiten wirst. Das ist so eine klare, kraftvolle Energie.

    Herzensgrüße
    Manuela

  • #2

    Alex Broll (Montag, 05 September 2016 08:39)

    Liebe Andrea, ein ganz wundervoller und bewegender Beitrag! Es tut gut zu hören, dass im Loslassen und Vertrauen die größte Kraft liegt. Mir ging es in den letzten Monaten und Wochen genauso! Danke für deine Bestätigung!
    Viel Erfolg weiterhin wünscht dir

    Alex

  • #3

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 05 September 2016 08:45)

    Liebe Manuela, ich danke dir von ganzem Herzen! Andrea

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 05 September 2016 08:46)

    Hoi Alex, das freut mich sehr zu lesen! Ich wünsche dir sehr frohes, herzerfülltes Gelingen! Herzlichst, Andrea

  • #5

    Sabine (Montag, 05 September 2016 09:09)

    Liebe Andrea,

    deine Zeilen fühlen sich ganz ganz toll an.
    Und ich erkenne mich darin sogar ein wenig wieder.
    Vielen Dank für die Inspiration.

    Ich freue mich sehr für dich, dass du deinen Raum nun NOCH mehr einnimmst. Die Welt braucht deine Energie, deine Gaben und Fähigkeiten.

    LG, Sabine

  • #6

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 05 September 2016 10:14)

    Liebe Sabine, ich freue mich sehr über deine wunderbare Rückmeldung! Von Herzen DANKE, Andrea

  • #7

    Julia Gruber (Montag, 05 September 2016 15:26)

    Liebe Andrea,
    danke, dass du so ehrlich und persönlich hier berichtest, das ist sehr bereichernd und auch berührend. Das mit der Expansion und dem Raum geben ist ja gerade genau mein Thema, dein Text gibt Mut, dass alles richtig is, wie es ist.
    Danke!
    Julia

  • #8

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 05 September 2016 21:22)

    Liebe Julia, ich freue mich sehr, dass ich dich ermutige! Von Herzen viel Vertrauen! Andrea

  • #9

    Irmgard (Montag, 05 September 2016 22:16)

    Ganz besonders berührt hat mich, dass Du Deine Gabe, die Energien Verstorbener wahrzunehmen, anerkannt hast.
    Ich hab immer mit großer Faszination "Geistergeschichten" (die schönen, nicht die Horror-Stories") gesehen, aber nie so recht geglaubt, und gleichzeitig doch für wahr gehalten. Mittlerweile kann ich einen Unterschied bemerken, wenn diese Energien (so ist meine Wahrnehmungstorm) geklärt wurden.
    Und ich glaube, diese Fähigkeit wird dir in deiner Arbeit immer wieder ein großer Beitrag sein.

  • #10

    Corinne (Montag, 05 September 2016 22:58)

    Oh, liebe Andrea, so wundervoll!
    Autenthisch, natürlich, sanft und kraftvoll wie immer! Danke für diese Offenheit, dafür, dass Du zu Deiner Grösse stehst und für diesen Text mit Bild❤

  • #11

    Alexandra (Dienstag, 06 September 2016 12:07)

    Liebe Andrea,
    so viel Offenheit und Tiefe - wieder einmal - von Dir! Vielen Dank dafür!
    Ich musst schmunzeln, weil ich diesen Sommer ähnlich erlebt habe, was das Fallen lassen und Zeit und Raum nehmen angeht.
    Dies war seit Jahren mein entspanntester und schönster Sommer und das habe ich mir und auch ein Stück weit dir zu verdanken :-))
    Die Arbeit mit dir hat mich verändert, ich selbst habe mich verändert und jetzt strahle ich etwas aus, das einfach wirkt. Ohne immer zu tun, tun, tun.
    Von Herzen wieder einmal DANKE für die heutige Inspiration!
    Du bist einer meiner Leuchttürme - strahlend, ehrlich, menschlich, verletzlich, weiblich, echt.

  • #12

    christiane welk (Dienstag, 06 September 2016 22:53)

    hallo Andrea, sehr ruhig und tief!! schön was du schreibst..manchmal braucht es echt sich aus allem raus zu nehmen , sich in sich eintauchen lassen um wahre Schätze frei zu setzen..in deinem Fall Kristalle
    liebe grüsse

  • #13

    Heike-Alice (Donnerstag, 08 September 2016 15:07)

    Liebe Andrea,
    es hat ich sehr berührt, was du geschrieben hast und ich bewundere deinen Mut, dich hier so zu öffnen und deine tiefgehenden Erfahrungen zu beschreiben. Es ist wohltuend, so viel "Wahres, Gutes" in deiner Beschreibung deiner besonderen Zeit zu finden. In mir tauchten sofort Bilder auf, die ich in Imaginationen und Träumen gesehen habe...und eine tiefe Traurigkeit währenddessen, dass ich diese wunderbare sprudelnde Quelle nicht weiter verfolgt habe bisher...Aber es gibt auch eine riesige Sehnsucht und Antriebskraft, "nach Hause" zu kommen, auch wenn ich dafür noch keine passenden Worte finde - der Weg dorthin taucht aber sehr klar auf und mein Herz führt mich ganz sicher weiter... Ich freue mich nun so sehr über den Impuls, die "Essenz" sichtbarer, strahlender werden zu lassen. Du bist für mich eine so wertvolle Ermutigung, deine Bilder und Worte sind kraftvolle kleine Seelen-Freudenhüpfer und lichtvolle "Essenz-Nahrung", wunderbar. Ich danke dir von Herzen dafür, alles Liebe, Heike-Alice

  • #14

    Yvonne M. (Samstag, 10 September 2016 19:06)

    Wundervoll die Worte die du Gefunden hast. Lichtvoll der Weg den du erkennen durftest. Magisch was passieren darf. Die Wellen öffnen sich und es darf leichter werden.
    Danke für diesen Post, liebe Andrea.

  • #15

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 12 September 2016 08:22)

    Alexandra, ich freue mich sehr über deine Worte. Hab tausend Dank! und ja, die Arbeit mit mir hat dich verändert und das strahlst du aus! Geniesse deinen Tag, Andrea

  • #16

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 12 September 2016 08:23)

    Liebe Christiane, so schön, dass du hier bist. Ja, Kristalle, einfach wundervoll! Ich freue mich sehr darüber! Herzlichst, Andrea

  • #17

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 12 September 2016 08:25)

    Liebe Heike- Alice, grandios! Ich freue mich sehr über deine Beitrag! Diese Sehnsucht, des Heimkommens ist in so vielen Menschen. Schön, dass du ihr nachgehst. Herzlichst, Andrea

  • #18

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 12 September 2016 08:25)

    Liebe Yvonne, die Wellen der Einfachheit! Herzlichst, Andrea

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich