{Video} Bist du ein Adrenalin- Junkie?

Wenn du so fühlst und denkst wie ich, dann möchtest du dein Business noch viele Jahre ausüben können.

 

Und dazu braucht es eben DICH. Denn ohne dich, kein Business.

Doch zuviele Menschen sind unter Dauerstrom. Gehörst du dazu?

 

Mein heutiges Video gibt dir wichtige Impulse.

Bist du ein Adrenalin- Junkie?

Nun zu dir:

  • Was geht in dir vor, nachdem du das Video geschaut hast?
  • Was erkennst du bei dir?
  • Was erkennst du bei dir in deinem Business?
  • Und welches sind deine Tipps für ein gesundes Leben?
  • Wie reduzierst du Stress?

 

Lass es mich wissen in deinem Kommentar!

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    (Montag, 23 Mai 2016 08:11)

    oh liebste Andrea, ich weiss nicht wieso bei diesem Hundeseminar Wochenende, doch och habe so tief begriffen :Es ist verSTANDen ich darf diese Energie des permanent Um-mich-blickens "was ist noch zu tun", da ich es gut machen will,
    l o s l a s s en. denn, es exisiert ein so gutes Fundament in meinem Leben jetzt..dafür sei dir Dank und juchuurufe.... das ist so ein tief entspannendes Gefühl bei mir im Rückenmark.. es tönt vielleicht ulkig, aber dies Entspannung spüre ich wie eine -noch etwas kribbelde- Weite... es berührt mich tief im Innersten und Tränen fliessen und ich bin so glücklich In schwingender Verbundenheit Hé

  • #2

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 23 Mai 2016 08:22)

    Liebe Gé, es ist so genial, wie du unterwegs bist und wie sich alles zusammen zufügen beginnt. Ich freue mich für dich!! Herzlichst, Andrea

  • #3

    Carina Seewald (Montag, 23 Mai 2016 09:31)

    Liebe Andrea,

    vielen Dank für diese Erinnerung! Obwohl ich weiß, wie ich entspannen und abschalten kann, tappe auch ich noch so häufig in das Karussell und dann schleudert es mich wieder. Dann sind die Stimmen des Zweifels sehr verlockend und ich nicht in meiner Kraft. Meist passiert das, wenn ich die Geduld verliere und mal wieder nicht alles so klappt, wie ich mir das vorstelle. ;o) Dann tut es weh und ich werde unsicher. ABER ich werde mir Strukturen und Rituale schaffen, um dies künftig besser abfangen zu können.

    Liebste Grüße in die Schweizer Alpen,
    Carina

  • #4

    Tanja (Dienstag, 24 Mai 2016 09:58)

    Liebe Andrea
    Oh ja, das kenne ich nur allzu gut. Ich jage mich selber umher und stehe ständig unter Strom, es gibt ja so viel zu erledigen und ich habe das Gefühl, die Zeit läuft mir davon. Mein Rezept sind Yoga, Meditation, in die Natur gehen, Lesen. Aber ich bringe es fertig, selbst diese Dinge noch zu Stress werden zu lassen (ich muss noch ins Yoga, sollte noch etwas spazieren gehen, etc.). Es gelingt mir kurz, aber schnell nimmt es mir den Ärmel wieder rein. Habe also noch einiges zu Lernen ;-)

  • #5

    Christine (Dienstag, 24 Mai 2016 10:45)

    Liebe Andrea
    ich bin schon viel unter Strom und mache 10 Dinge gleichzeitig.Aber ich mache manchmal zwischendurch Pausen ,sitze kurz hin.Und abends schaue ich oft Tv.Oder ich lese etwas.Und am Tag gehe immer wieder mal kurz auf den Balkon zum durchatmen,so geht es recht gut.....

  • #6

    Simone (Dienstag, 24 Mai 2016 11:18)

    Liebe Andrea,
    Stress war mein 2. Vorname, der mich dann in ein Burnout führte...und das als Entspannngspädagogin...*räusperrotwerd* ...aber diese Erfahrung war wichtig, brachte sie mich doch zu einem Teil von mir und meiner Arbeit (Ich habe über meinen Burnoutweg ein knackigs Selbsthilfebuch geschrieben und mich als Autorin entdeckt). Heute merke ich früher, wann es zuviel ist oder mein Körper schmeißt die Bremse früher rein, so dass ich achtsamer mit mir werde und ich gehe dann auf dieses Signal ein und nicht drüber weg. Mein Rezept: SCHLAF !! Und wenn es nur im Auto 10 min sind, wenn ich auf meine Kinder warte.
    Meditation wäre ein weiterer Tipp...und das heißt nicht ubedingt, orange Klamotten und Räucherstäbchen...es gibt so viele Meditationsformen, da ist sicher für jeden etwas dabei...das würde nun aber hier den Rahmen sprengen! Vielen Dank für Dein Erinnerungsvideo hier-die Erinnerung an mich und an das Leben!

    Namasté
    SAM - Simone Anja Melzer

  • #7

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 24 Mai 2016 11:36)

    Liebe Frauen, ich danke euch für eure Ehrlichkeit und die Inspirationen, was ihr tut. Ja, Schlaf ist etwas so Zentrales! Ich musste lachen wegen den Räucherstäbchen! Herzlichst, Andrea

  • #8

    Isabel Falconer (Mittwoch, 25 Mai 2016 10:05)

    Liebe Andrea,

    vielen Dank für diese wertvollen Impulse. Ich fühle mich zurückerinnert an die Zeit vor zwei Jahren, als mein Körper mich mit einer schweren Erschöpfungsdepression völlig ausbremste. Ich fühle mich bestätigt, dass ich auf dem richtigen Weg angekommen bin und dass die Arbeit, die ich mache gut und wichtig ist. Ich reduziere Stress dadurch, dass ich mein Leben entschleunige, mich gesund ernähre (hier liegt wirklich sehr großes Stresspotential), für Bewegung an der frischen Luft sorge und die Zeit mit meiner Familie genieße. Meditation (mit und ohne Räucherstäbchen ;-) ) war ein wesentlicher Faktor, der mich wieder ins Leben zurückgeholt hat. Auf meinem Blog habe ich mich auch gerade mit Stress beschäftigt und eine kleine kostenfreie Atemmeditation publiziert: www.magna-mater.de/stress-lass-nach-die-atemuebung (falls der Link nicht passt, bitte einfach entfernen!)
    Wichtig ist, die Eigenverantwortlichkeit zu erkennen und sich von diesen gesellschaftlichen Fesseln zu befreien. Um ein glückliches und friedvolles Leben zu führen.
    Ganz herzliche Grüße und ich hoffe, auf bald!
    Alles Liebe, Isabel

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich