Bist du eine Ausnahme in deinem Business?

Letzte Woche passierte bei einer Kundin eine wahre Transformation.

Ich war komplett begeistert von ihrer Ehrlichkeit, Transparenz und von ihrer Entscheidung, welche sie danach fällte.

In meinem Kurz- Video führe ich dich exakt an den Punkt, wo meine Kundin zu Beginn stand.

Es ist auch Zeit für dich, auf die nächste Ebene zu kommen. Schaue selber:

Hilfe, ich bin eine Ausnahme!

Hier ist der Punkt:

Verstehe mich nicht falsch hier: Jeder Mensch ist ein Unikat und eine Ausnahme, weil er einzigartig ist auf dieser Welt.

Doch in unserem Video hast du gelernt, dass ihr Denken die Person klein gemacht hat.

 

Ich freue mich so, über ihren Schritt, sich von all dem zu lösen und ab nun aus der Mitte heraus zu agieren und Entscheidungen zu treffen, aus der Kraft zu handeln.

Nun zu dir:

  • Welche Parallelen kannst du auf dich ziehen?
  • Wo stehst du dir selbst im Weg?
    Was ist der erste Schritt, den du gehen kannst?

Teile es im Kommentar.

 

Am diesjährigen Business Live Event im Mai geht es um deine Positionierung in deinem Business.

 

Es hat nur noch 6 freie Plätze. Reserviere dir deinen gleich heute und mache einen kraftvollen Schritt Richtung Erfolg.

 

 

 

 

Ich freue mich, dir zeigen zu können, was für dich alles möglich ist!

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 12
  • #1

    Laura Balmer (Montag, 14 März 2016 09:18)

    Liebe Andrea
    Lange hinderte mich meine Unsicherheit und mein nicht wissen wie, mein Business zu kreieren. Dank deiner Unterstützung und der der Golden Glow Frauen blieb ich im Vertrauen und traute mich zu kreieren und zu schöpfen.
    Jetzt ist es einfach so unbeschreiblich schön, mit Frauen zu arbeiten, die ihre authentische Weiblichkeit leben wollen.
    Ich danke dir!
    Herzliche Grüsse
    Laura

  • #2

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 14 März 2016 10:58)

    Liebe Laura, ich danke dir sehr für deine Worte! Ja, der Kreis der Frauen ist himmlisch und die Unterstützung gross! Es ist gut, dass wir das so erleben können! Wir kannten es auch anders :) Herzlichst, Andrea

  • #3

    Carina (Montag, 14 März 2016 12:54)

    Liebe Andrea,

    ich danke dir für dieses Video! Es kommt mal wieder genau richtig nach unserer Session heute morgen.
    Es arbeitet gerade sehr in mir und drückt und zwickt mich.

    Hujuijui, ich bin gleichzeitig gespannt und ängstlich, was sich da zeigen will.

    Liebste Grüße,
    Carina

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 14 März 2016 17:36)

    Liebe carina, vielen Dank für deine Offenheit! Weisst du was? Was ich in dir sehe ist Stärke und dies wird für dich hervor kommen. Vertraue! Andrea

  • #5

    Irka (Dienstag, 15 März 2016 08:56)

    Liebe Andrea,
    das mit dem Sternen-Staub Magie-Glitter gefällt mir gut :-) und auch die Botschaft, die damit verbunden ist. *Danke*
    Ja, wir müssen an das Besondere in uns glauben und dafür gehen - das ist, was uns glücklich macht und womit wir die Welt bereichern - ich erlebe das auch täglich mit meinen Kunden, toll, dass wir einander beim Wachsen in unsere Größe so unterstützen können!
    Love, Irka

  • #6

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 15 März 2016 18:36)

    Liebe Irka, wie wahr! Vielen herzlichen Dank für deine Bereicherung! Andrea

  • #7

    Sonja (Mittwoch, 08 März 2017 10:25)

    es ist so wahr, liebe andrea!
    ich habe angst zu meiner inneren grösse und schönheit zu stehen, verschweige denn, sie zu formulieren und nach aussen zu tragen. dann würde man mich ja plötzlich sehen. und WAS glitzert und funkelt da überhaupt in mir? mich selber toll finden? hmm, das ist bereits eine grosse herausforderung für mich... und da ist mein kopfkino schon voll im gange: nicht so überheblich, was denken die anderen, warum sollte es gerade bei mir funktionieren...
    liebe grüsse, sonja �

  • #8

    Verena Sommer (Donnerstag, 09 März 2017 04:47)

    Ich denke dass die Ausnahme jene sind die es schaffen! Und bestimmt verdiene ich es nicht... Ich habe im 2010 meinen langjährigen job verloren und begonnen, selbstständig yoga zu unterrichte . Ich hatte dann nochmals einen teilzeitjob und wagte 2014 den Schritt in die Selbstständigkeit. In wenigen Monaten gehen meine Ersparnisse zu Ende von denen ich nach wie vor lebe, der Verdienst reicht hinten und vorne nicht, und auf meinem Alter einen job zu finden in meiner Region ist fast unmöglich. Ich habe auch privat harte Jahre durchgemacht und obwohl die Moral im Moment positiv ist habe ich Angst.

  • #9

    Andrea Hiltbrunner (Samstag, 11 März 2017 08:57)

    Liebe Sonja, ich glaube, dass das Video bereits einen Prozess in dir in Gang bringt. Eines nach dem anderen. Zu sich stehen, sich zeigen kann auf sehr sanfte Art geschehen. Du musst nicht zum Blender werden! Liebe Grüsse, Andrea

  • #10

    Andrea Hiltbrunner (Samstag, 11 März 2017 08:58)

    Liebe Verena, dort wo der Fokus hin geht, da wächst es. Wo legst du den Fokus hin? Herzlichst, Andrea

  • #11

    Grit (Montag, 20 März 2017 19:11)

    Liebe Andrea,
    oh ja, das kommt mir alles sehr bekannt vor… Und früher hat es auch mal funktioniert, als ich diesen Schritt gegangen bin… Nur heute geht nichts mehr… Es ist so festgefahren, dass ich nicht mal mehr konkret weiß, was mir wirklich richtig Freude macht...
    Vor allem aber: was ist wirklich meine Lebensaufgabe, meine Berufung, mit der ich endlich (wieder) Geld verdienen kann…???

    Alles scheint so sinnlos bei mir derzeit. Mein Mann drängt mich immer mehr in irgend etwas hinein, nur um endlich wieder Einnahmen zu generieren, weil mein Zustand seit Jahren so ist und er mich nicht weiter aushalten möchte - kann ich auch verstehen. Ich ärgere mich über mich selbst, dass ich da festhänge und kann nicht sagen, wie viel ich daran schon gearbeitet habe - allein und mit anderen… Ich habe seit langem gar keine Einnahmen mehr, das Konto ist bis Anschlag überzogen und den Glauben an mich habe ich fast völlig verloren…

    Ich erinnere mich an meine Kindheit, wo auch alles sinnlos schien und mir meine innere Stimme ganz klar gesagt hat, dass das sehr wohl alles einen Sinn ergibt und in dem Moment damals wie heute weiß ich, dass das wahr ist und doch fühle ich mich derzeit wie ein gestrandeter und heimatloser Wal…

    Ich möchte so gern wieder an mich glauben und wissen, was der Sinn und vor allem meine Berufung ist… Ich glaube, wenn ich das weiß, kommt der Rest von ganz allein - wie ein Dominoeffekt...

    Ich wünsch mir so sehr etwas Sternenstaub, der mir Klarheit schenkt und mir wieder aufs Pferd hilft... Das ist mein größter Herzenswunsch...

    Danke für Deine Inspirationen, liebe Andrea

  • #12

    Andrea Hiltbrunner (Dienstag, 21 März 2017 12:14)

    Liebe Grit, in dem Feststeck- Modus wird sich nicht viel bewegen. farge dich, was du brauchst und was dein nächster (kleiner oder grosser) Schritt ist. Dann gehe ihn. Er transportiert dich aus der Blockade raus. Andrea

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich