Freitag Sei Dank- Mandalas

Herzlich Willkommen zu meinem wöchentlichen BlogProjekt:

Freitag Sei Dank.

 

Worum geht es:

Die letzten Jahre habe ich mich intensiv mit dem Thema und der Auswirkung der Dankbarkeit befasst. Nicht nur im Kopf, sondern auch ganz praktisch. Ich führe ein Dankbarkeits- Journal.

Dankbarkeit ist ein kraftvolles Tool, um in kurzer Zeit, mehr Fülle in dein Leben zu bringen. Dankbarkeit hat eine sehr hohe positive Frequenz und wie du weisst, ist alles in und um uns in Schwingung.

Wenn du also hoch "schwingst", ziehst du auch viel Positives in dein Leben an.

 

Wie geht es:

Ganz einfach. Jeden Freitag treffen wir uns hier auf meinem Blog. Du schreibst, wofür du heute oder während der Woche dankbar bist. Mindestens einen Satz. Nach oben hin ist deiner Liste keine Begrenzung gesetzt.

Geteilte Freude verdoppelt sich!

 

Starte nun gleich hier und hinterlasse deinen Kommentar.

  • Teile diesen Post mit allen deinen Freunden.
  • Je mehr Menschen wir sind, desto fröhlicher die Stimmung und desto höher die Energie.
  • Und dies wirkt sich mit Sicherheit positiv auf dein Wohlbefinden aus!

Hier kommt meine persönliche Dankbarkeits-Liste:

 

Ich bin dankbar für:


das Malen meiner ersten Mandalas. Es macht sehr viel Freude, einfach drauflos zu malen, ohne zu überlegen.


Dankbar für das Freudeüberbringen beim Give Away


Die 3 Personen, welche eine Soulmessage, die Money Breakthrough Session und ein Gecshenk aus Paris gewonnen haben, wurden persönlich benachrichtigt.

Nun zu dir:

Schreibe im Kommentar auf, wofür du in der Woche dankbar bist.

 

Herzlichst,

Andrea Hiltbrunner

 

Wenn du meinen Intuition-Booster möchtest, dann kannst du diesem Link hier folgen.

 

Es ist ein Geschenk von mir an dich.

 

Ich freue ich mich über ein Feedback von dir.

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

Kommentar schreiben

Kommentare: 8
  • #1

    Bettina (Freitag, 30 Oktober 2015 10:15)

    Meine Dankbarkeit gilt DIR ... ich bin dankbar, dass ich den Mut habe hinzuschauen. Und ich bin dankbar für die 3 Marienkäfer, die sich gestern, als ich auf einer Bank saß, einfach so auf meine Hand gesetzt haben. Für mich war das ein Zeichen des Glücks und der Erfüllung ... danke dafür!

  • #2

    Nathalie (Freitag, 30 Oktober 2015 10:39)

    Ich bin dankbar, dass ich die Trennung von meinem Partner annehmen kann und dadurch spüre, wie ich daran wachsen kann. Ich bin dankbar für die frei gewordene Energie, welche mir Schubkraft gibt.

  • #3

    Andrea Hiltbrunner (Freitag, 30 Oktober 2015 10:40)

    Liebe Bettina, die Dankbarkeit ist auch gleich meinerseits! ich freue mich sehr, dass sich unsere Wege gekreuzt haben und freue mich auf weitere gemeinsame Durchbrüche! Herlichst, Andrea

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Freitag, 30 Oktober 2015 10:41)

    Liebe Nathalie, es ist umwerfend, deine Kraft, die du bekommst. Und auch, dass die Liebe bestehen bleiben kann. Trennung ist nicht ausgrenzen. Liebe ist bestehend. Herzlichst, Andrea

  • #5

    Natasa (Freitag, 30 Oktober 2015 11:56)

    Dankbar für die Sonne, für mein
    Kind, für mich.
    Für das Glück das ich habe und die himmlische Begleitung. Die vielen lieben Menschen, die ich immer treffe. Die wunderschönen Tiere und die Natur.

  • #6

    Karin Nikbakht (Freitag, 30 Oktober 2015 16:11)

    Ich bin heute dankbar, so dankbar und voller Freude. Ich spüre Liebe in mir. So viel und so tief, so warm und so leicht. Liebe. Sie fließt umhüllt mich... hui...fühle es wundervoll... es wird leichter...nach den letzten Wochen - ein Wunder! Ich bin gerade so dankbar dafür, wie ich meinen Weg gehe, ohne mich unterkriegen zu lassen, offen und in Liebe - in Hingabe. Und weil aller guten Dinge 3 sind: ich bin heute sehr dankbar, für einen ganz lieben Freund, eine Herzensverbindung, der mir Licht war in diesen schwierigen Wochen, der einfach für mich da ist. DANKE. Alles Liebe Karin

  • #7

    Corinne (Freitag, 30 Oktober 2015 17:20)

    Dankbar für eine wunderbare Session draussen in der kraftvollen Natur heute Nami. Dankbar für meine 8jährige Tochter, die weiss was sie will und gerade zu Fuss unterwegs ist, um ins Weekend zum Papi zu wandern mit igrem Rucksäckli am Rücken (ca 4km)! Dankbar für die weisen Kinder, mit dene ich zu tun haben darf, dankbar für die duftenden VullyRosen von meinem Freund. Dankbar für die wunderbare Soulmessage und Heilung, und Andreas Art, Überbringerin und Botschafterin zu sein. Dankbar für den goldenen Herbst und die Fülle an farbigen Blättern und Stimmungen draussen. Dankbar für die Transformation meiner Partnerschaft. Dankbar für Yoga und meine Möglichkeiten. Dankbar für Gesangsengagement an Weihnachten. Danke!

  • #8

    Katja (Freitag, 30 Oktober 2015 18:59)

    Dankbar in der Schweiz eine wunderschoene Herbstzeit zu erleben. Dankbar dies auch mit meinem Partner zu teilen. Dankbar,dass mich mein Koerper weist und ich die Faehigkeit habe, ihm zuzuhoeren. Dankbar da zu sein! <3

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich