Freitag Sei Dank- das feine Buddha- Böxlein

Herzlich Willkommen zu meinem wöchentlichen BlogProjekt:

Freitag Sei Dank.

 

Worum geht es:

Die letzten Jahre habe ich mich intensiv mit dem Thema und der Auswirkung der Dankbarkeit befasst. Nicht nur im Kopf, sondern auch ganz praktisch. Ich führe ein Dankbarkeits- Journal.

Dankbarkeit ist ein kraftvolles Tool, um in kurzer Zeit, mehr Fülle in dein Leben zu bringen. Dankbarkeit hat eine sehr hohe positive Frequenz und wie du weisst, ist alles in und um uns in Schwingung.

Wenn du also hoch "schwingst", ziehst du auch viel Positives in dein Leben an.

 

Wie geht es:

Ganz einfach. Jeden Freitag treffen wir uns hier auf meinem Blog. Du schreibst, wofür du heute oder während der Woche dankbar bist. Mindestens einen Satz. Nach oben hin ist deiner Liste keine Begrenzung gesetzt.

Geteilte Freude verdoppelt sich!

 

Starte nun gleich hier und hinterlasse deinen Kommentar.

  • Teile diesen Post mit allen deinen Freunden.
  • Je mehr Menschen wir sind, desto fröhlicher die Stimmung und desto höher die Energie.
  • Und dies wirkt sich mit Sicherheit positiv auf dein Wohlbefinden aus!

 

Ich bin dankbar für:


Die Buddha- Teebox!


Guck mal, wie toll diese aussieht und welch köstliche Teesorten sie in sich trägt!


Ja, es sind auch die kleinen Dinge, die das Leben schön machen!



Nun zu dir: Wofür bist du in dieser Woche dankbar?


Herzlichst, Andrea Hiltbrunner


Kommentar schreiben

Kommentare: 5
  • #1

    Fabienne Vogel (Freitag, 23 Januar 2015 09:02)

    Ich bin dankbar für das leckere Geburi-Essen zum 60igsten von meinem Daddy. Danke für die Einladung und danke an das www.restaurant-platanenhof.ch Team! Yummiii Essen ist schööön

  • #2

    Monika (Freitag, 23 Januar 2015 09:45)

    Ich bin dankbar für die vielen inspirierenden Begegnungen und gegenseitigen Unterstützungen, in unserem "Soul Vision" Kurs. Ich bin dankbar über diese Zeit hinaus mit neuen "Freundinnen" verknüpft zu sein. Ich bin dankbar für den neuen Elan den ich durch Andrea und all die Frauen gewonnen habe. Und ich bin dankbar für meinen leckeren Smoothie und meinen Chai Latte Tee.

  • #3

    Carolin Otzelberger (Freitag, 23 Januar 2015 10:35)

    Für neue Konsequenz und Respekt gegenüber meinem Körper bin ich dankbar. Und für so vieles, was ich diese Woche geschafft habe. Und für die Muse, zwischendurch mal nichts zu tun, die ich mir heute gönne.

  • #4

    Ivana (Freitag, 23 Januar 2015 15:36)

    Ich bin dankbar dafür, dass ich heute Zeit für die Dinge habe, die mir Spaß machen und gute Laune bringen. Und ich bin dankbar für eine wunderbare Mail mit einem tollen Feedback, die ich heute bekommen habe. Allein wenn ich daran denke, muss ich lächeln.

  • #5

    Corinne (Freitag, 23 Januar 2015 21:21)

    Ich bin gerade dankbar dafür; zwei Kinder zu haben, denen für unser gemeinsames Wochenende Gemütlichkeit und Frieden das Wichtigste ist

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich