Monats- Intention: Was erschaffst du dir im August 2014?

Juli 2014 stand ganz im Zeichen der persönlichen Veränderungen.

Tief in dir hast du Zeichen vernommen, dass dein Leben auf die "alte Weise" nicht mehr funktioniert. 

  • Dinge sind auseinandergefallen, die vorher Bestand hatten.
  • Menschen, dir nicht mehr mit deinen inneren Qualitäten im Einklang sind, verabschieden sich von dir. Oder du dich von ihnen.
  • Du löst dich von allem, was dich nicht mehr inspiriert oder dir wahre Freude bringt.

Eine Zeit der unsichtbaren und sichtbaren Veränderungen. 

 

Bevor wir in den August sausen, schau einen kurzen Moment zurück und honoriere alle deine Entscheidungen. 

 

Und nun heisst's: Was erschaffst du dir im August? Beantworte mindestens eine meiner untenstehenden Fragen und teile sie im Kommentar.

 

Was erschaffst du dir im August?

  • Was kannst du für dich selber tun?
  • Welches sind deine Absichten für diesen Monat?
  • Wie willst du dich in diesem Monat fühlen?
  • Was gibt es, was du dir vorgenommen hast und bis jetzt liegen geblieben ist?
  • Wen möchtest du in diesem Monat gerne treffen?

Neuanfänge für mich

Die letzten 2.5 Jahre habe ich intensiv mit meiner Mentorin Christine Kane gearbeitet. Nun heisst es für mich, neue Wege zu gehen.

 

Im Juni und Juli habe ich mich mit meinem Inneren, mit meiner wahren Berufung und Vision auseinadergesetzt. Oder besser: Zusammengesetzt. Hingesetzt. Hingehört.

 

Für 2015 habe ich grosse Pläne. 

Ich werde auch mein "Was dein Herz begehrt" wieder anbieten und freue mich schon sehr darauf.

 

Ich habe ein Business- Dreambook gestaltet und mir ist viel klar geworden.

Meine Vision braucht Unterstützung von Aussen

Ich habe eine neue wundervolle Mentorin gefunden, die meine Vision versteht und sieht. Mein Herz erblüht in Vorfreude auf unsere neue Zusammenarbeit. Jeder Mensch braucht jemanden an seiner Seite, der uns in unserem höchsten Licht sieht.

In Zusammenarbeit mit Joanna Lindenbaum bekomme ich alles, wonach mein Herz sich sehnt.

Ein Atelier- ein Open-Studio

Mein Business so aufzubauen, dass es ein starkes und klares Fundament hat, war mir enorm wichtig. Ich bin Mutter von 2 noch kleinen Kindern und ich wollte eine 24 Stunden Mama bleiben.

 

Viele hielten mich für ein Relikt aus den 50ern. Haushalt und Kinder und Business- alles unter einen Hut zu bringen und im 24 Stunden- Service zu sein.

 

Für mich hat es funktioniert. 

 

Ich bin kein hastender Schnellflieger und alles muss zu 100% aus meiner Wahrheit kommen.

 

Und es ist wohl kaum verwunderlich, dass genau dies funktioniert. 

Im Einklang mit unserer Wahrheit zu sein, verleiht uns und unseren Handlungen Flügel. Aber eben keine aus Wachs.

 

Nun hat mein Business solche Formen angenommen, dass ich mehr Raum brauche. Als ich mir via Dreambook darüber klar geworden bin, ist etwas Wundersames passiert.

 

Ich habe in der Zeitung ein Inserat gesehen. Ein freies Atelier. Ich habe es sofort besichtigt. So wie ganz viele andere Menschen auch. Und nun warte ich auf Bescheid, für wen sich der Vermieter entscheiden wird.

 

Drück mir die Daumen.

Freiheit und ein Gefühl von Weite

Ich bin ein Mensch, der aus voller Hingabe herauslebt. Ich kreiere gerne, bin kreativ, brauche schöne Dinge um mich herum.

 

Doch einer meiner Grundwerte ist die Freiheit.

Und dies in meinem Alltag zu leben ist sehr wichtig.

 

Gerade wenn wir  Mama und Frau sind, haben wir das Gefühl, gebunden zu sein. Doch wir brauchen auch Auszeiten für uns.

 

Dies hier sind meine - August und 2014- Inseln:

  • Lange Waldspaziergänge mit meiner Chilli.
  • Malen, was das Zeugs hält. Das lädt meine Batterien immer auf.
  • Ein Hammambesuch in Bern.
  • Hochzeitstag feiern. 
  • Im September werde ich mit meiner Freundin in meine alte Heimat Paris reisen. Ich weiss schon jetzt, wo ich essen gehen werde. Hurra, mein liebstes indisches Restaurant.
  • Voraussichtlich nach Marrakesch zu reisen im Spät- Herbst.

Unsere Leben bleiben spannend!

 

 

 

Wenn du deine Grundwerte und Essenzen erkennen willst, so lade dir meinen Kick-Starter-Guide kostenlos herunter. 

 

Wenn du deine Berufung oder deine Lebenssituation klar erkennen willst, so buche deine Dreambook-Lesung

Nun zu dir:

Hinterlasse deinen Kommentar. Ich freue mich sehr darüber!

 

Herzlichst, Andrea Hiltbrunner

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 11
  • #1

    Spahni Sonja (Donnerstag, 31 Juli 2014 20:35)


    Im September mit einer langjährigen Kollegin nach Berlin reisen
































    abgrenzen
    gut für mich schauen
    Wanderung mit meiner Schwester
    Veloferien mit meinem Mann
    Städtereise Berlin mit meiner langjährigen Kollegin





  • #2

    Ida Russo (Freitag, 01 August 2014 10:18)

    Mit dem Home Yoga Sessions weiterfahren, welche ich erst aufgrund Rückenbeschwerden begonnen habe und im August in meine Heimat Italien zu fahren. Die Leichtigkeit des Lebebs spüren gibt mir die Freiheit die ich spüren kann.

  • #3

    sybille wyrwal (Freitag, 01 August 2014 10:20)

    Der August steht ganz im Zeichen der Erweiterung der inneren Freiheit und der Erdung.
    Mut brauche ich um einen Raum zu beschreiben und zu besichtigen, sowie an einem Treffen zur Ausbildung der Grinbergmethode teil zu nehmen.
    Mut heute: Patienten direkt anzuleiten, um in ihnen Mut zu kreieren, was unser Mutfeld gemeinsam vergrößert.

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Freitag, 01 August 2014 12:42)

    Liebe Sonja,
    abgrenzen ist immer wieder ein Thema und so wichtig!

  • #5

    Andrea Hiltbrunner (Freitag, 01 August 2014 12:45)

    Liebe Ida, bella Italia! Wie wunderbar. Ich komme gleich mit dir mit. Wir waren ja die letzten 2 Jahre in Italien in den Ferien, einfach wunderschön! Und alle liebe Kinder! Dann hatte mein Sohn noch sein Plüschtier verloren und wir haben überall an den Strassenlaternen kleine "Wir- vermissen- unseren Fuchs- Zettelchen" hingehängt. Und was ist geschehen? 2 Wochen nachher kam das Füchslein per Post zu uns. Herzlichst, Andrea

  • #6

    Andrea Hiltbrunner (Freitag, 01 August 2014 12:47)

    Liebe Sybille, du kennst ja meinen Spruch: Mut tut gut! Und ich unterstütze dich dabei. Du hast durch die Dreambook-Lesung so viel Klarheit gewonnen und jetzt darf alles wirken. Alles Liebe und bis zur nächsten Session, Andrea

  • #7

    Barbara wallner (Samstag, 02 August 2014 00:17)

    Hallo Andrea,
    Ich muss ehrlich sagen, dass ich zuerst einmal wieder in die Negativschiene gestiegen bin.
    Heute, einen Tag später bin ich mit einem ganz anderen Gefühl wach geworden.
    Vorsatz für August:
    In Dankbarkeit baden.
    Neue Ideen und Muster ausprobieren.
    Mut, zu mir zu stehen, auch wenn ich andere damit enttäusche.
    Mich in Geduld üben.
    Neue Häuser ansehen.
    Neue Gegenden in Australien erforschen, so sie mit dem Auto von uns erreichbar sind.
    Zu guter letzt, entrümpeln.

  • #8

    Ida Russo (Samstag, 02 August 2014 08:52)

    Liebe Andrea, Italien ist wundervoll. Viele Menschen dort leben aus dem Herzen heraus. Ich freue mich, dass ihr so gute und fast unglaubliche Erfahrungen gemacht habt :). Gibt mir Bescheid, dann fliegst du nach oder du kommst gleich mit :). P.S. ohne Wurzeln keine Flügel. Herzliche Grüsse, Ida

  • #9

    Brigitte Moser (Samstag, 02 August 2014 19:04)

    Im August will ich den Mut haben, ganz zu mir selbst zu stehen; mich selber wertschätzen, mein Selbstbewusstsein pflegen und aus dem Schatten ins Licht treten. Und ich will die Texte für meine zukünftige Business-Webseite kreieren. Diese Texte helfen mir dabei, wirklich klar zu werden, was ich anbieten will.

  • #10

    Barbara Zbinden (Sonntag, 03 August 2014 13:58)

    Nachdem ich im vergangenen Monat ein paar Tage einfach mit "laufen lassen" verbracht habe, will ich mich im August vermehrt den Strukturen bei mir selber und in meinem Umfeld widmen. Ich will sie bewusst sehen und allenfalls spielerisch anpassen. Weiter werde ich zielorientiert die HF Schule besuchen um auch theoretisch unterwegs zu sein. Ich will in Kommunikation mit meinen Mitmenschen sein und herausfinden, was diese wirklich an mir schätzen. (MUT): Ich habe kürzlich einen blinden Mann auf den Niesen begleitet und ihm damit einen grossen Wunsch erfüllt. Ganz ehrlich: Als er nur 1 cm vom Rand weg bei einem sehr steilen Abhang stand, spürte ich die Grenze meiner Komfortzone....:-) Da zeigte sich erneut wie wichtig Team-Arbeit ist und deshalb Happy End, er war ganz stolz auf sich......und ich auch. Solche Serviceerlebnisse will ich ausbauen.

  • #11

    Böviz Susanna (Montag, 04 August 2014)

    Im Juli verbrachte ich mich mit meiner Präsentation meines Marktstandes und meiner Schmuck-Ausstellung zuhause. Im August befasse ich mich mit meinem Traum. Ich möchte herausfinden, was ich alles "Schöne" in meinem Atelier oder Laden in Zukunft anbieten möchte, wenn ich mich teilselbständig gemacht habe und ich möchte auch herausfinden, wer meine ideale Kundin ist. Ich möchte mich im August inspiriert, neugierig und offen fühlen, damit ich meinen "prächtigen Fundus" für mein Atelier/Laden bennen kann und dadurch meine ideale Kundin auch. Dann möchte ich endlich über all die Kritiken stehen, die ich oft höre, wenn ich von meinem Traum rede. Die Kritik macht mich in solchen Augenblicken unsicher, ob ich wirklich das Richtige verfolge. "Es wird immer ein Hobby bleiben", "Du kannst damit die Miete nie reinholen", "es muss mit Deinem Grundeinkommen tragbar sein". Ich möchte endlich über diesen Kritiken stehen und fest an mich und meinen Traum glauben, dass ich eines Tages mich teilselbständig machen kann und mein Atelier/Laden sogar ein kleines Einkommen für mich generiert :-).

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich