Wie komme ich einfacher und effektiver voran

Dies ist kein Artikel, der dir sagt, dass du mit viel weniger Arbeit enorm viel mehr verdienen wirst. Dies ist auch kein Artikel, der sagt, dass du am Strand sitzt und nichts tust und dein Business so von alleine wächst. Ich weiss, was es bedeutet, Familie und Business unter einen Hut zu bringen und mir widerstrebt die allgemeine Tendenz der Superlative: Immer mehr, durch immer weniger, zu erreichen.

Wähle stets Qualität über Quantität

Ich selbst liebe das Arbeiten und den 100% Einsatz. Ich mag kein Life Style Business. Mein Style ist meine Arbeit und dazu kremple ich die Ärmel gerne hoch.

 

Ich stehe ebenso stark für Qualität und nicht für möglichst schnell mal "Ich will ALLES".

 

Um langfristig Erfolg zu haben (und das ist vielleicht ein Ziel für dich), bedarf es konstanten Einsatz. Auf jeden Fall gibt es unzählige Möglichkeiten, die deine Arbeit vereinfachen. Sprich, Struktur und das nötige Know How. Es ist aber ein Unterschied (und den spürst du bei den Unternehmern/Unternehmerinnen), ob etwas Tiefes dahinter liegt oder ob es einfach ein Streben nach dem Erfolg ist.

 

Wenn der Erfolg die Komponente der Erfüllung der Emotionen hat, dann bedarf es, genauer hinzuspüren, wofür Erfolg steht und wofür er Ersatz sein soll.

 

Zu viele Menschen eifern nach oben und merken gar nicht, dass sie nur an der Oberfläche leben. Und wenn der Erfolg dann mal da ist, doch noch ein schales Gefühl da ist.

 

Das Thema Erfolg behandle ich sehr gerne in einem späteren Artikel. Was ich dir heute mit auch den Weg geben möchte, sind einige meiner Tipps, um zufriedener UND effektiver zu leben!

 

Als Mama und Geschäftsfrau mit vielen Ideen, Projekten und Aufgaben habe ich ein paar Anregungen für dich, klar und einfach voranzukommen und dich zudem zufriedener zu fühlen. Trotz meinen Künstlergenen, schwappt mein Herz vor Freude über, wenn ich die Wörter Struktur, Organisation und Planung höre.

1. Planung macht Freude und ist leicht gemacht:

Nimm dir einmal in der Woche 30 Minuten Zeit und schreibe auf, was du in der vergangenen Woche erlebt hast.

  • Was war wichtig?
  • Was hat funktioniert?
  • Was hat nicht funktioniert?

Notiere dir danach alle wichtigen Punkte und Herausforderungen für die kommende Woche auf dein Blatt.

 

Ich persönliche reduziere meine Liste auf 3 Grobziele pro Woche.

 

Danach guckst du, was die einzelnen Punkte beinhalten und schreibst eine Aufgabenliste. Jetzt kannst du diese Punkte in deine Agenda eintragen.

 

Auch hier: Ich halte meine To Do Liste prägnant und kurz, formuliere klar, was es ist. Ich bin spezifisch.

 

Wenn du Familie hast, dann gehe diese Liste mit deinen Liebsten durch.

 

2. Stelle deine eigene Freude über das Sollen/Müssen:

Wenn ich etwas gelernt habe (ohne Ausnahme), dann dies: Wenn ich zufrieden bin, wenn ich inspiriert bin, wenn ich strahle, dann ist es so leicht, andere Menschen positiv zu stimmen. Dann strahlen die andern. Denn Freude ist ansteckend.

 

In meinem Buch widme ich dem "Ich sollte doch" ein gesamtes Kapitel und zeige dir auf, wie du ganz anders, nämlich über die Sinne und sinnvoll, ohne Scham und Schuld, leben kannst.

 

Ich sollte doch, man müsste doch! Komm, sei mutig und lass es weg!

 

Wähle in jedem Moment in deinem Leben das aus, was dich strahlen lässt. Du darfst und bekommst es hundertfach retour! Glaub mir, du bist weise genug, dich dafür zu entscheiden.

 

Das führt mich zum nächsten Punkt:

 

3. Sage nein ohne Schuldgefühl:

Ein Klassiker, nicht wahr? Du freust dich seit 2 Tagen auf deinen freien Sonntagabend und nun schneit es dir eine Einladung ins Haus. Für den Sonntag!

 

1. Variante: Du bist erfüllt von der Idee und strahlst-> Wunderbar! Geniesse das Zusammensein in dieser Runde.

 

2. Variante: Dein Gesicht legt sich in Falten.

 

So bügelst du sie wieder raus:

 

Sei klar!

Wenn du zu hundert Prozent sicher bist, dass du nicht gehen willst, dann sage keinesfalls…ähm, kann ich mich noch bei dir melden? Dies gibt falsche Hoffnungen und Frustrationen.

 

Keine Erklärungen!

Erklärungen funktionieren nicht. Du brauchst keine langen Listen, von irgendwelchen Gründen, die sich dann noch wie Entschuldigungen anhören. Fakt ist Fakt. Du hast keine Lust, dann stehe dazu.

 

4. Genuss und Musse:

Vergiss dich selber nicht! Nimm dir bewusst Zeit und Musse für dich selber. Es muss nicht unbedingt Zucker sein, aber die Frage nach dem Zucker bleibt relevant:

 

Was versüsst dir dein Leben?

Ist es kreativ zu sein? Auszuschlafen? Zu reisen?

  • Das geht nicht?
  • Du hast keine Zeit?
  • Dann notiere sie auf deine Liste in Punkt 1.

Geniesse deinen freien Abend! Du hast das Recht dazu. Lade deine Batterien auf!

 

Hinterlasse deinen Kommentar: Welcher der 4 Punkte bedarf im Moment deine Aufmerksamkeit? Lass es mich im Kommentar bitte wissen! Vielen Dank!

 

Herzlichst

Andrea Hiltbrunner

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 6
  • #1

    Biljana (Montag, 09 Oktober 2017 15:41)

    Danke dir liebe Andrea für den wundervollen Blog, er kommt gerade richtig. Es ist für mich gerade essentiell, klar und bei mir zu sein, ohne Erklärungen und ääähms und oups. Punkt 2 und 4 beherze ich und das lässt mich gerade so richtig strahlen. Und es geht wirklich um das tief von innen heraus Strahlen, authentisch und klar. Du inspirierst mich jeden Tag liebe Andrea, ich danke dir von Herzen dafür.

  • #2

    Britta (Montag, 09 Oktober 2017 17:36)

    Danke Andrea, hab mich gefreut, neben Deinem Buch eine weitere Inspiration zu bekommen. Punkt 2: Freude über das Sollen und Müssen zu stellen. Ich bin schon auf einem guten Weg. Mich am Leben erfreuen und mich selbst leben und entdecken, gibt mir sehr viel Kraft. Das Vertrauen, dass es so herum klappt und nicht die Arbeit zuerst sein muss, war mir etwas abhanden gekommen. Gruß aus Köln in die Alpen, Britta

  • #3

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 09 Oktober 2017 18:04)

    Liebe Biljana, von ganzem Herzen GERNE! Das freut mich so sehr! Und ja zu Punkt 2 und 4! Love is in the air! Andrea

  • #4

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 09 Oktober 2017 18:05)

    Liebe Britta, das freut mich so sehr, dass du eine weitere Facette entdecken konntest! Ich freue mich, dass du hier bist! Herzensgrüsse, Andrea

  • #5

    Sabine (Montag, 09 Oktober 2017 20:16)

    Liebste Andrea, das ist ein super Artikel. Ich bin gerade dabei, genau auf diese 3 Aufgaben pro Woche mich sehr zu konzentrieren. Du hast mich dazu auch sehr im Golden Glow dazu inspiriert. Übrigens das Beste, was mir je „passiert“ ist, ist der Golden Glow. Und diesen Artikel finde ich gerade top aktuell. Eine liebe Umarmung, Sabine

  • #6

    Andrea Hiltbrunner (Montag, 16 Oktober 2017 09:22)

    Liebe Sabine, ich freue mich so sehr, dass du diese Erkenntnisse hast und was mich auch sehr erfreut ist, dass der Golden Glow das Beste ist! Yeah!!! Herzensgrüsse, Andrea

Kundinnen sagen:

"Wer mit ihr arbeiten darf hat das grosse Los gezogen. Mit Andrea zu arbeiten ist wie in einem hell erleuchteten Raum zu stehen - da gibt es keine dunkle Ecken, keine Abkürzungen, kein Drama. Andrea's Soulmessage war Balsam für meine Seele. Besser als Weihnachten und Geburtstag zusammen. Etwas in mir drin hat sich geöffnet und gleichzeitig auch entspannt.

Josianne Hosner, Lotzwil


" Für Andrea stehen Wärme, Inspiration und wirkliches Gesehenwerden. Sie sieht ins mitten ins Herz und findet das Licht im Dunkeln. Sanft, klar, schnell und treffsicher. Sie ist mit ihrer Sichtweise und ihren Fähigkeiten eine Pionierin im Businessbereich ist, die breites Gehör finden sollte. "

Annelore Brenner, Berlin


"Meine Herzens- wünsche werden angesteuert, nicht im Alleingang, sondern mit Andrea's wunderbaren Art die Dinge anzusprechen, welche ihr ins Auge springen, oder welche sie mit einer Selbstverständlichkeit so präzis intuitiv erfasst.

Ida Russo, Solothurn


"Durch Andrea's Begleitung habe ich konkret meine gewünschte Stelle gefunden und erhalten; die Erwachsenenmatur absolviert; das Selbstvertrauen soweit gestärkt, um meine Yogalehrerausbildung anzuwenden und nebenberuflich Yoga zu unterrichten.

Carole Zwahlen, Zürich